Automobilclub von Deutschland – AvD e.V.

Was macht den Automobilclub von Deutschland aus? Erfahren Sie jetzt alles über die Beiträge beim AvD e.V. und welche Leistungen Ihnen der Verein zur Verfügung stellt.

15.03.2014

AvD Auto Panne

Der zweitgrößte Automobilclub Deutschlands, der AvD e.V., ist gleichzeitig einer der älteste Fahrzeugverein in der Bundesrepublik. 1899 in Berlin als Deutscher Automobilclub (DAC) gegründet, umfasst er heute nach eigenen Angaben mehr als eine Million Mitglieder. Diese können ein umfangreiches Vorteilspaket in Anspruch nehmen, das neben der Hauptaufgabe der Pannenhilfe unter anderem auch aus weltweiter medizinischer Hilfe und einem Reiseservice besteht. In unserem Magazin erhalten Sie Informationen rund um den AvD. Wir zeigen, welche Leistungen Sie in diesem Automobilclub erwarten, welche Mitgliedschaftsformen es gibt und was es mit der AvD OldtimerCard auf sich hat.

1. Struktur, Organisation und Geschichte des AvD

Der AvD ist der Dachverband verschiedener Orts-, Korporativ-, Klassik- und Juniorenclubs. Die ersten Orstclubs entstanden bereits im Gründungsjahr 1899 in Stuttgart, Frankfurt und Hannover. So sollte die Verbindung zwischen Menschen mit gleichen Interessen hergestellt und gestärkt werden. Die Korporativclubs sind sportlich ausgerichtet, das heißt, dass sie sich mit dem Thema Motorsport befassen. Alle Mitglieder, die eine Vorliebe für klassische Fahrzeuge haben, finden sich im Klassikclub zusammen und junge Leute treffen in den Juniorenclubs auf Gleichgesinnte.

Die erste Internationale Automobilausstellung in Frankfurt am Main ist auf den AvD zurückzuführen, denn bereits im Jahr nach der Gründung, 1900, wurde er von diesem organisiert. Als Kaiser Wilhelm II. 1905 die Schirmherrschaft übernahm, wurde der Club zum Kaiserlichen Automobilclub (KAC) umbenannt. Die Bezeichnung Automobilclub von Deutschland erhielt er nach dem Ende der Monarchie 1918. Während sein Schwerpunkt bis dahin auf Verkehrssicherheit und Motorsport lag, konnte 1953 erstmalig der Pannendienst angeboten werden.

2. Der AvD: Mitgliedschaft und Leistungen

Möchte man dem Automobilclub von Deutschland beitreten, hat man die Wahl zwischen mehreren Mitgliedschaften. Eine Einzelmitgliedschaft kostet 64,90 Euro im Jahr (Stand: Februar 2014). Eine Teilnahme junger Leute, das heißt Menschen zwischen 18 und 22 Jahren, beziehungsweise 23 und 27 Jahren, die sich in Ausbildung befinden und ohne eigenem Haushalt sind, zahlen 44,90 Euro pro Jahr. Bei Lebens- und Ehepartnern eines voll zahlenden Mitglieds belaufen sich die Kosten auf 22,00 Euro. Dabei muss jedoch die Anschrift mit der des vollen Teilnehmers identisch sein.

Die Mitgliedsbeiträge des AvD

  • AvD-Einzelmitgliedschaft: 64,90 Euro im Jahr
  • AvD-Partnermitgliedschaft: 22,00 Euro im Jahr (Adresse mit Voll-Mitglied identisch)
  • Junge Leute-Mitgliedschaft: 44,90 Euro im Jahr (18-22 Jahre oder 23-27 Jahre u. in Ausbildung)

Jedes Mitglied kann eine Vielzahl an Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Dazu zählen neben der Pannen- und Unfallhilfe, die weltweit 24 Stunden am Tag erreichbar ist, auch der PKW-Transport, wenn er liegen geblieben ist und der weltweite Krankenrücktransport. Ebenso kann, ob im Urlaub oder auf dem Weg zur Arbeit, medizinische Hilfe durch den AvD angefordert werden. Weiterhin erhalten Teilnehmer im zweimonatlichen Rhythmus das Magazin „AUTO TEST" und können sich kostenlos von einem AvD-Vertrauensanwalt erstberaten lassen. Ferner ergeben sich einige Vergünstigungen, zum Beispiel bei dem Reiseanbieter „Berge & Meer" und bei allen Tankstellen.

3. Übersicht zu den Leistungen des AvD

  • 24-Stunden-Pannen- und Unfallhilfe
  • Autotransport zur Werkstatt
  • Krankenrücktransport
  • Rückholung von Kindern/Tieren
  • Hotelübernachtung bei Panne/Diebstahl/Unfall
  • Medizinische Hilfe
  • Mietwagen für 7 Tage
  • Ersatzteilversand
  • kostenloses Auto-Magazin
  • Beratung von Anwalt
  • Rabatt bei Reiseanbietern
  • Rabatt bei Tankstellen
  • Vergünstigungen bei Zalando
  • Bonus bei Fahrsicherheitstraining
  • KFZ-Steuerrechner
  • Bußgeldrechner
  • Benzinpreis-Suche
  • Verkehrsinformationen
  • Routenplaner

4. Die AvD OldtimerCard

Der AvD ist auch für den Erhalt von historischen Fahrzeugen bekannt und Ort für Oldtimer-Liebhaber. Letztere können mit der OldtimerCard für 29 Euro, beziehungsweise 49 Euro im Jahr spezielle Vorteile genießen. Neben den Leistungen, die jedem Mitglied zufallen, gibt es eine spezielle Oldtimerversicherung. Diese enthält in der Zusammenarbeit mit der Allianz besonders günstige Tarife für Kasko und Haftpflicht, eine Vorsorgeversicherung sowie eine individuelle Prämienberechnung. Ebenso gibt es Vergünstigungen für diverse Oldtimer-Events, Rechtsberatung und Nachlass auf Fahrzeugglas beim AvD-Handelspartner.

Unsere Services