7 Tipps, um Ihr Auto auf den Winter vorzubereiten

Diese Jahreszeit kann ein bisschen schwierig sein für Ihr Auto. Hier finden Sie 7 Tipps, die es Ihnen und Ihrem Auto erleichtern, gut durch den Winter zu kommen.

06.12.2017

Auto auf Winter vorbereiten
Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt

Der Winter kommt! Sind Sie und Ihr Auto dazu bereit? Genauso wie Sie sich im Winter entsprechend anziehen sollten, braucht auch Ihr Auto einige Vorbereitung, damit es während dieser Jahreszeit richtig funktioniert. Da die deutschen Winter ihren Tribut an Ihrem Auto fordern, sollten Sie sicherstellen, dass Sie es gut darauf vorbereiten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Ihr Fahrzeug unbeschadet den rauen Winter übersteht.

# 1 Überprüfen Sie, ob das Frostschutzmittel ordnungsgemäß funktioniert

Dies ist ein Produkt, das das Einfrieren des Motors selbst an den kältesten Wintertagen verhindert. Die Werte können Sie ganz einfach überprüfen, indem Sie die Anleitung Ihres Autos durchlesen. Bevor der Winter zu kalt wird, spülen Sie das Kühlsystem Ihres Autos. Stellen Sie sicher, dass es nicht undicht ist und lassen Sie frisches Kühlmittel einfüllen.

Frostschutzmittel prüfen

# 2 Vermeiden Sie, Ihr Auto draußen zu parken

Wenn Sie eine Garage haben, nutzen Sie sie zum Schutz Ihres Autos. Auf diese Weise schützen Sie nicht nur die Lackierung, sondern verhindern auch das Einfrieren der Windschutzscheiben (und auch der Flüssigkeiten beziehungsweise dem Wasser im Kühler). Wenn Sie keine Garage besitzen, kaufen Sie sich eine Autoabdeckung (für weniger als 20 €). Diese wird zwar nicht die Flüssigkeiten vor Frost schützen, aber sie wird sicherlich das Verblassen der Farbe bei Eis und Schnee verringern.

# 3 Inspizieren Sie die Scheibenwischer

Im Laufe der Zeit nutzen sich Ihre Scheibenwischer ab oder verhärten sich. In jedem Fall bedeutet das, dass es an der Zeit ist, sie auszutauschen. Und wenn Sie schon dabei sind, ersetzen Sie das Wischwasser durch eine Flüssigkeit, die genügend Frostschutzmittel enthält. So wird Ihre Scheibenwischanlage den ganzen Winter vor dem Einfrieren geschützt.

# 4 Legen Sie eine „Winter-Versorgung“ in den Kofferraum

Stellen Sie sich vor, Sie fahren nachts durch eine schlecht beleuchtete Straße und plötzlich bleibt Ihr Auto stehen. Wäre es nicht gut, wenn Sie die richtigen Werkzeuge hätten, um sich aus dieser unangenehmen Situation zu befreien? Hier ist eine Liste der Dinge, die Sie immer bei sich haben sollten:

Winterreifen

eine Taschenlampe, Straßenleuchten, ein Erste-Hilfe-Kasten, eine Decke, Wechselwäsche und ein Handy-Ladegerät.

# 5 Reifendruck überprüfen

Gute Qualitäts-Reifen sind von höchster Bedeutung für die Stabilität Ihres Autos. Vor allem, wenn es Schnee und Eis auf der Straße gibt. Überprüfen Sie den Druck der Reifen mit einem einfachen Messgerät und pumpen Sie sie bei Bedarf auf. Seit 2010 gibt es Winterreifenpflicht in Deutschland, wenn „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte“ vorherrscht (§ 2 Absatz 3a StVO).

# 6 Wechseln Sie zu einem Winter-Öl

Je kälter das Wetter, desto dünner sollte das Motor-Öl sein. Dadurch läuft es schneller durch den Motor und friert nicht so leicht ein. Wenn Sie das ganze Jahr lang ein 10W-30 Öl verwenden, denken Sie darüber nach, zu einem 5W-30 Öl im Winter zu wechseln. Neuere Autos sind aber normalerweise mit einem Multi-Viskosität-Öl ausgestattet. Das bedeutet, dass Sie es nicht zu wechseln brauchen. Holen Sie sich ein Fahrzeug, dem Sie sich nicht voll widmen müssen und verkaufen Sie Ihr altes.

# 7 Wachsen Sie Ihr Auto

Bevor der Schnee kommt, denken Sie darüber nach, dem Auto eine Wachsschicht zu verpassen, damit es vor Salz und Schnee geschützt ist. Das Salz trägt dazu bei, den Schnee zu beseitigen, doch es greift auch die Lackierung des Autos an. Wachsen Sie die unteren Teile des Fahrzeugs, wo sich Schnee und Salz am meisten sammeln (hinter den Rädern, den Seitenverkleidungen und dem Frontgitter).

Winterfrost

Motzen Sie Ihr Auto für den Winter auf, genauso wie Sie sich selbst darauf vorbereiten. Stellen Sie sicher, dass der Winter Ihrem vierrädrigen Freund nichts antut. Ihr Auto jedes Jahr aufs Neue auf den Winter vorbereiten zu müssen, kann sehr anstrengend sein. Haben Sie aber schon darüber nachgedacht, sich ein neues Auto zu kaufen? Verkaufen Sie Ihr aktuelles bei wkda.de und gönnen Sie sich eins, das keine Vorwinter-Pflege von Ihnen erfordert.