Wie kann ich bestmöglich mein Auto verkaufen?

Bewerten
Termin buchen

Termin
buchen

Begutachtung
Deines Fahrzeugs

Verfügbare Verkaufsoption wählen

1. Häufige Fragen zum Autoverkauf & zu unserem Autoankauf Angebot

Mein Auto verkaufen

Wie kann ich mein Auto am besten verkaufen?

Du hast auf dem bundesweiten Gebrauchtwagenmarkt die Wahl zwischen dem privaten und dem gewerblichen Verkauf. Der Privatverkauf kann über Inserate oder Auktionen abgewickelt werden. Das private Auto Geschäft erfolgt also über Autobörsen oder Auktionshäuser im Internet. Aber auch Inserate in der Zeitung oder Aushänge, beispielsweise am Schwarzen Brett sowie am Fenster des zu verkaufenden Autos, sind sinnvoll. Zu den gewerblichen Käufern zählen Gebrauchtwagenhändler und Autohäuser.

Was bietet der Privatverkauf?

Der selbst organisierte Privatverkauf läuft über den direkten Kontakt zwischen Verkäufer und Käufer. Hierbei bedarf es einiger Vorbereitung wie beispielsweise die Preisfindung und Erstellung von Inseraten. Zudem ist es von Vorteil ein gewisses Geschick bei den Preisverhandlungen zu zeigen, um den Wagen nicht unter Wert zu verkaufen.

Es kann auch vorkommen, dass Du selbst beim Privatverkauf auf einen professionellen Autohändler stößt. Daher gibt es unterschiedliche Antworten auf die Frage “Wie verkaufe ich mein Auto am besten privat?”.

Wie läuft der Verkauf an einen Händler ab?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten für den Autoverkauf an einen Händler - die Inzahlungnahme oder der Gebrauchtwagen Ankauf. Die Inzahlungnahme koppelt den Gebrauchtwagenverkauf an den Kauf eines neuen oder gebrauchten Fahrzeugs. Zur Sicherheit solltest Du prüfen, ob unter den Marken, die der Händler führt, auch die von Dir gewünschte ist.

Der Händler ermittelt vorab den Wert Deines alten Fahrzeugs und zieht diesen Betrag vom Kaufpreis des Neuen ab. Der Kaufvertrag kann auch durch eine Finanzierung ergänzt werden, falls Du den Neuwagen abbezahlen möchtest. Beim Gebrauchtwagen Ankauf bewertet der Händler im Idealfall ausführlich Dein Fahrzeug und kauft es zum ermittelten Preis an.

Was kann ich tun, bevor ich mein Auto verkaufe?

Was kann ich tun, bevor ich mein Auto verkaufe?

Der Wagen sollte vor dem Verkauf gründlich gereinigt werden, damit Du ihn schnell verkaufst und dabei einen höheren Gewinn erzielst. Eine Fahrt durch die Waschanlage und das Staubsaugen im Innenraum gehören dabei zum Basisprogramm. Flecken auf den Polstern oder unangenehme Gerüche müssen ebenfalls beseitigt werden.

Kleinere Mängel wie Kratzer im Lack kannst Du professionell in einer Werkstatt ausbessern lassen. Viele Dienstleister bieten heutzutage so genannte “Smart Repair”-Programme an, womit eine Fahrzeugaufbereitung vor dem Verkauf gemeint ist. Lass Dir aber zunächst einen Kostenvoranschlag erstellen, damit Du weißt, welche Leistungen inklusive sind.

Wann lohnt sich vor dem Gebrauchtwagenverkauf noch eine Reparatur?

Bei einem Neuwagen oder auch Jahreswagen ist eine Reparatur in der Regel nicht nötig. Auch einen Motorschaden solltest Du auf keinen Fall beheben, außer es handelt sich um einen wertvollen Oldtimer. Weist Dein Auto durch einen Unfall oder durch Verschleiß allerdings größere Schäden auf, solltest Du vor dem Verkauf abwägen, ob sich eine Reparatur finanziell lohnt. Eine zu hohe Investition ist sehr ärgerlich, wenn Du am Ende nicht den gewünschten Preis beim Verkauf erhältst.

Bei einem Unfallwagen ist also Vorsicht geboten. Überlass die Kosten für die Reparaturen im Zweifelsfall lieber dem Ankäufer. Vor allem Händler pflegen zahlreiche Kontakte zu Werkstätten oder können selbst für die Instandsetzung sorgen. Oder nutze online die Fahrzeugbewertung von wirkaufendeinauto.de. So erfährst Du den geschätzten Marktwert und kannst abwägen, ob sich eine Reparatur bei Deinem KFZ noch lohnt.

Ich möchte mein Auto verkaufen - wie kann ich herausfinden, wie viel es noch wert ist?

Autowert berechnen lassen

Der Wert eines Fahrzeugs ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Zu den Wertfaktoren gehören unter anderem ein gepflegtes Scheckheft, Zustand und Unfallhistorie des PKW sowie Sonderausstattungen. Die Begutachtung durch einen Sachverständigen ist jedoch sehr teuer.

Der Online-Rechner auf unserer Website ermöglicht es Dir, einen ersten Schätzwert für Dein Fahrzeug zu erhalten. Mittels Eingabe einiger Daten zu Deinem Auto wie etwa Marke, Modell, Baujahr und Laufleistung errechnet das Tool einen statistischen Referenzwert auf Basis eines aktuellen Marktvergleichs.

wirkaufendeinauto.de bietet Dir außerdem eine professionelle Begutachtung Deines Fahrzeugs an, kostenlos und unverbindlich. Egal, ob Du uns ein Cabrio, einen Unfallwagen, einen Hybrid oder sonstige Arten von Autos vorstellst - unsere Fahrzeugbegutachtung erfolgt effizient und fachgerecht, damit Du Dein Auto schnell verkaufst. Schnell verkaufen heißt bei uns: Wir finden für Dich die optimale Verkaufsoption. Wir beantworten Dir auf diese Weise die Frage “Wie verkaufe ich mein Auto am besten?”.

Welche Daten und Dokumente benötige ich für den Verkauf?

Für den Verkauf solltest Du stets folgende Dokumente bereithalten:

  • Zulassungsbescheinung Teil I und Teil II
  • Serviceheft
  • weitere schriftliche Nachweise und Belege über Wartungen und Reparaturen
  • den letzten TÜV-Bericht
  • Garantien für extra eingebautes Zubehör
  • alle vorhandenen Autoschlüssel
  • Deinen Personalausweis

2. Der Vergleich: Privatverkauf vs. Verkauf an einen Händler

Probleme beim Autoverkauf

Viele Autobesitzer entscheiden sich beim Gebrauchtwagenverkauf für das selbstständige Aufgeben von Inseraten in Zeitungen oder Online-Portalen. Immer mit der Hoffnung, dass sie mit Ihrem Inserat möglichst viele Interessierte erreichen und den Wagen schnellstmöglich zu einem guten Preis verkaufen. Ein Autoverkauf auf diesem Weg kann aber unter Umständen etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Insbesondere wenn es sich um einen Unfallwagen oder ein Altauto handelt.

Ein häufiges Problem beim Privatverkauf: Unerfahrene Autobesitzer verkaufen Unfallwagen zum Beispiel ohne Angabe aller Mängel. Die Folge sind leider nicht selten juristische Streitigkeiten. Auch der Verkauf über einen gewöhnlichen Händler kann frustrierend sein, da der Preis ohne genaue Begutachtung gerne vor dem Autokauf heruntergehandelt wird.

Wenn Du lukrativ Dein Auto loswerden willst, ist eine faire Bewertung unerlässlich. Sie bietet Dir Sicherheit bei Preisverhandlungen und bildet somit die wichtigste Grundlage bei der Preisfrage. Sobald Du Deinen Wagen anbietest, solltest Du eine Vorstellung vom Autowert haben.

Indem Du den Service von wirkaufendeinauto.de nutzt, gehst Du diesen Problemen einfach aus dem Weg. Wir ermöglichen Dir mit unserem umfassenden Service-Paket den Verkauf Deines Autos zu guten Bedingungen. Ein fairer und transparenter Vorschlag für den Verkauf Deines Autos nach der Begutachtung ist bei uns für nahezu jeden Gebrauchtwagen möglich.

Weitere Service-Leistungen sind bei uns inklusive, wenn wir Dir eine entsprechende Verkaufsoption anbieten:

  • wir melden Dein Auto bei der Zulassungsstelle ab
  • wir lösen Dein Auto aus einer bestehenden Finanzierung aus.

Dies verursacht für Dich keine weiteren Kosten. Im Gegenteil: Wir nehmen Dir die anfallenden Gebühren ab. Wenn Du Dir also sagst: “Ich möchte mein Auto verkaufen und dabei unterstützt werden”, dann wendest Du Dich direkt an uns.

Du verkaufst zum Beispiel Unfallwagen mit Motorschaden, Jahreswagen, Altautos, geprüfte Fahrzeuge mit TÜV-Plakette, Oldtimer und grundsätzlich nahezu jedes Fabrikat. Wenn Du also Dein KFZ unkompliziert loswerden willst - wir finden gemeinsam mit Dir den besten Weg!

Selbst organisierter Privatverkauf

Mein Auto im Internet verkaufen:

  • Reichweite: Hoch, je nach Bekanntheit des Online-Portals
  • Kosten für Inserat: Bei einigen Portalen
  • Aufwand: Recht hoch
  • Wartezeit bis zum Verkauf: Kurz
  • Einschränkungen/ Probleme: Interessenten können deutschlandweit vertreten sein (Probleme bzgl. Probefahrten, Transport)

Mein Auto in Zeitungen / Magazinen platzieren:

  • Reichweite: Je nach Auflage und Verbreitungsgebiet des Printmediums
  • Kosten für Inserat: Je nach Länge des Inserats und Bekanntheit der Zeitung im zwei- und dreistelligen Bereich
  • Aufwand: Recht gering
  • Wartezeit bis zum Verkauf: Mittellang
  • Einschränkungen/ Probleme: Jüngere Generationen bevorzugen das Internet, um den passenden Gebrauchtwagen zu finden

Mein Auto über ein schwarzes Brett verkaufen:

  • Reichweite: Gering, dafür jedoch nur Interessenten aus der eigenen Umgebung
  • Kosten für Inserat: Keine
  • Aufwand: Gering
  • Wartezeit bis zum Verkauf: Lang
  • Einschränkungen/ Probleme: Einschränkungen/ Probleme: Keine Garantie, genug potentielle Käufer ansprechen zu können

Gewerblicher Verkauf

Mein Auto an Exporthändler verkaufen:

  • Wartezeit bis zum Verkauf: Gering
  • Seriosität: Nicht immer gewährleistet
  • Erlös: Kann von Händler zu Händler stark variieren
  • Einschränkungen/ Probleme: Oft herrscht Ungewissheit, welche Machenschaften hinter dem Gewerbe stecken

Mein Auto an ein Autohaus verkaufen:

  • Wartezeit bis zum Verkauf: Lang, da Du Dich erst für einen neuen Wagen entscheiden musst
  • Seriosität: Hoch
  • Erlös: An sich keiner: Du erhältst jedoch einen Rabatt beim Kauf eines neuen Wagens
  • Einschränkungen/ Probleme: In der Regel nur Kauf der Marken des eigenen Händlers; Verpflichtung zum dortigen Kauf eines neuen Wagens

Mein Auto mit wirkaufendeinauto.de verkaufen:

  • Wartezeit bis zum Verkauf: Je nach Verkaufsoption
  • Seriosität: Hoch
  • Erlös: Ob über den wkda | Direktverkauf oder die wkda | Händlerauktion, wir suchen für Dich das beste Angebot
  • Einschränkungen/ Probleme: Wir haben für jedes Fahrzeug eine passende Verkaufsoption

3. Wer kann mir helfen, wenn ich mein Auto verkaufe?

Den Wert ermitteln

Wertberechnung bei wirkaufendeinauto.de

Bevor Du Dein Auto loswirst, solltest Du in jedem Fall den Wert Deines Autos in Erfahrung bringen. Entsprechende Angebote dazu lassen sich in gebührenfreie und kostenlose Optionen unterteilen sowie in genaue und weniger genaue Autobewertungen. Außerdem gibt es Autowertberechnungen, die Du eigenständig durchführen kannst und wieder andere, die Du mit Hilfe eines Profis realisieren musst.

Ob Du Benzin oder Diesel fährst, Pendler, Vielfahrer oder Autobastler bist - all das kann Auswirkungen auf den Autowert haben. Um einen realistischen Verkaufspreis für Deinen Wagen festzusetzen, ist es tatsächlich sinnvoll, den Wert Deines Autos nicht nur schätzen zu lassen, sondern den exakten Wert zu ermitteln. Am besten frühzeitig und nicht erst, wenn Du es anbietest und Verhandlungen führst. Bereits beim Inserat können Dir diverse Angaben zum Fahrzeugzustand helfen.

Einen kleinen Einblick in die Spannweite aktueller Autopreise erhältst Du zunächst durch einen Preisvergleich bei einer Online-Autobörse. Dafür brauchst Du nur einige Inserate ausfindig machen, die dasselbe Automodell anpreisen, welches Du verkaufen willst. Die angegebenen Preise verschaffen Dir einen Überblick darüber, zu welchen Preisen solche Autos angeboten werden, die Deinem ähnlich sind.

Eine weitere kostenlose Möglichkeit, den ungefähren Wert eines Wagens zu ermitteln, ist ein Blick auf die DAT-Liste, die von der Deutschen Automobil Treuhand veröffentlicht wird. Sie zeigt Dir den aktuellen durchschnittlichen Handelspreis Deines KFZ.

Darüber hinaus kannst Du den Wert Deines Autos gegen eine Gebühr im dreistelligen Bereich vom TÜV, der Dekra oder den Prüfzentren diverser Automobilclubs akkurat ermitteln lassen. Diese Stellen stellen Dir ein Zertifikat aus, das beim Autoverkauf Vertrauen schafft.

Die beste verfügbare Möglichkeit ist es jedoch, das Auto von wirkaufendeinauto.de begutachten zu lassen. Wir bieten Dir ein Verfahren, dass Du kostenlos nutzen kannst, selbst wenn Du letztlich Dein Auto loswerden willst, ohne uns als Partner zu nutzen. Bei uns besteht niemals ein Verkaufszwang.

Zunächst errechnen wir Dir gratis den durchschnittlichen Marktwert Deines KFZ. Anschließend erfolgt nach Terminvereinbarung die persönliche Autobegutachtung in einer unserer Filialen, von denen sich auch eine in Deiner Nähe befindet. Auf der Basis dieser Begutachtung unterbreiten wir Dir geeignete Verkaufsoptionen. Hast Du Dich für Deinen Verkaufsweg entschieden, nehmen wir Dir so viel Aufwand wie möglich ab!

Reinigung & Reparaturen

Auto vor dem Verkauf reinigen

Der erste Eindruck zählt! Das gilt auch beim Autoverkauf, insbesondere wenn Du Dein Auto schnell loswerden willst. Zudem können Gebrauchtwagen, die sehr sauber und gepflegt aussehen, häufig einen höheren Preis erzielen als solche, die technisch besser sind, aber weniger gut aussehen.

Potenzielle Käufer werden in der Tat beeindruckt sein von einem perfekt gesäuberten Auto und sind eher bereit, mehr Geld auszugeben. Und dies gilt sogar für Profis. Auch sie lassen sich beeindrucken und wollen möglicherweise Dein Auto schnell kaufen. Du solltest Dir also die Mühe machen, Dein Auto gründlich zu reinigen. Dazu gehört es, das Fahrzeug sowohl von außen als auch von innen zu säubern.

Möchtest Du Dir diese Zeit sparen, greifst Du am besten auf eine professionelle Autoreinigungsfirma zurück. Diese spezialisierten Firmen säubern Dein Auto viel gründlicher als Du selbst. Die Reinigungsfirma verfügt zudem über die passenden Mittel zur Reinigung, die Du Dir erst beschaffen müsstest.

Du solltest vor einem Autoverkauf auch den Öl- und Wasserstand überprüfen. Ebenso ist es ratsam, alle Lampen instand zu setzen und den Luftdruck in den Reifen zu kontrollieren. Es ist zudem sinnvoll, die möglicherweise bald anstehende Hauptuntersuchung noch vor dem Verkauf durchführen zu lassen. Dies zeigt, dass Du Dich regelmäßig um Deinen Wagen kümmerst. In der Folge wirst Du einen höheren Preis erzielen.

Umfrage:

Wie würdest Du Deinen PKW auf einen Verkauf vorbereiten?

Umfrage: was tun vor dem Autoverkauf


Vielen Haltern sind die einfachen Möglichkeiten zur Steigerung des Erlöses geläufig. Allerdings würden nur 38 Prozent die HU tatsächlich durchführen lassen und auch die Reinigung des PKW wird nur von rund einem Drittel der Autoverkäufer durchgeführt. Trotzdem solltest Du den Termin beim TÜV wahrnehmen, denn so machst Du nicht nur einen guten Eindruck, sondern weißt auch, welche Reparaturen Du vornehmen lassen musst.

Möchtest Du Dir diesen Aufwand ersparen oder musst Du den Verkauf sehr schnell angehen, wendest Du Dich direkt an wirkaufendeinauto.de. Mit uns verkaufst Du Dein Auto, ohne weiteres Geld oder Mühen hineinstecken zu müssen.

Mit uns verkaufst Du Dein Auto zu einem guten Preis, auch wenn noch keine Haupt- und Abgasuntersuchung erfolgt ist. Unsere Auto-Experten gehen auf die Suche nach den Wertfaktoren in Deinem Auto und ermitteln die für Dein Fahrzeug verfügbaren Verkaufsoptionen nach nur etwa 30 Minuten.

Nach 7,5 Jahren wird ein Neuwagen in Deutschland durchschnittlich weiter verkauft. Bis dahin sind zumeist die ersten größeren Reparaturen nötig geworden. Die Haltbarkeit eines jeden Bauteils an einem PKW weist eine andere Dauer auf. Aus diesem Grund müssen besonders anfällige Teile regelmäßig ausgetauscht und erneuert werden. Bevor Du Dein Auto verkaufst, lohnt sich deswegen
auch der Blick auf die folgenden Kennzahlen der verschiedenen Autoteile.

Wegen Verschleiß mein Auto verkaufen?

Starterbatterie

  • Der Stromspeicher des Autos sollte nach vier bis fünf Jahren ausgetauscht werden, um einem Komplettausfall vorzubeugen. Während die Starterbatterie früher nur zum Starten des Motors genutzt wurde, wird sie heute mehr beansprucht und muss Geräte wie die Klimaanlage oder die Heizung mit Strom versorgen. Auf der Batterie befindet sich ein „Frischedatum“, an dem Du das Alter ablesen kannst.

Bremsbeläge

  • Wann Du die Bremsbeläge erneuern musst, hängt maßgeblich von Deiner Fahrweise ab. Bei starker Beanspruchung kann der Wechsel laut GTÜ (Gesellschaft für technische Überwachung) schon nach wenigen zehntausenden Kilometern notwendig sein. Bei einer weniger belastenden Fahrweise können sie sogar bis zu 100.000 Kilometer durchhalten. Du solltest einmal jährlich eine Sichtprüfung in einer KFZ-Werkstatt durchführen lassen. In neueren Fahrzeugmodellen wird Dir bereits automatisch angezeigt, wann Du die Bremsbeläge erneuern musst.

Bremsflüssigkeit

  • Die Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch. Das bedeutet, dass sie mit der Zeit Wasser aus der Umgebungsluft anzieht. Aus diesem Grund empfehlen Hersteller, sie alle zwei Jahre auswechseln zu lassen. Andernfalls kann dieses Wasser zu einer Korrosion innerhalb der Bremsanlage führen und so immense Schäden hervorrufen. Die Folge ist eine starke Beeinträchtigung der Bremswirkung.

Reifen

  • Der Gesetzgeber schreibt vor, dass die Reifen ausgewechselt werden müssen, wenn die Profiltiefe unter 1,6 mm liegt. Aus Sicherheitsgründen solltest Du jedoch nicht so lange warten und die Reifen schon bei einer Profiltiefe von 4 mm austauschen. Ansonsten gibt es keine Vorgaben dafür, wann Du einen Reifenwechsel vornehmen musst. Experten vom VDA (Verband der Automobilindustrie) empfehlen allerdings, die Reifen nach sechs, spätestens aber nach zehn Jahren auszutauschen, da die Gummi-Mischung mit der Zeit porös wird.

Zahnriemen

  • Hersteller empfehlen den Zahnriemen nach 180.000, manchmal schon nach 100.000 Kilometern auszutauschen. Er überträgt die Kraft von Kurbel- auf Nockenwelle. Wenn der Zahnriemen reißt, resultiert daraus ein schwerwiegender Motorschaden. Richte Dich am besten nach den Empfehlungen des Herstellers, wann der Zahnriemen ausgetauscht werden muss.

Luftfilter

  • Der Luftfilter wird bei der Inspektion in regelmäßigen Abständen gewechselt. Geschieht dies nicht, kann sich das Abgasverhalten Deines Autos verschlechtern und sich der Verschleiß erhöhen. Es lohnt sich also, sich bereits bei der regelmäßigen Inspektion danach zu erkundigen.

Innenraumfilter

  • Im Winter beugen gute Innenraumfilter dem Beschlagen der Scheiben vor. Im Sommer halten sie den Innenraum frei von Pollen. Die ZDK empfiehlt, den Innenraumfilter nach 15.000 bis 40.000 Kilometern auszutauschen. Die Vorgaben der Autohersteller unterscheiden sich teilweise massiv bei diesen Angaben. Informiere Dich deswegen lieber im Serviceheft Deines PKW.

Motoröl

  • Mindestens einmal im Jahr solltest Du einen Ölwechsel durchführen, da sich mit der Zeit Schmutzpartikel im Öl sammeln und dadurch die Schmierfähigkeit nachlässt. Von Experten wird außerdem empfohlen, den Ölwechsel nach 30.000 bis 50.000 Kilometern durchzuführen. Halte Dich auf jeden Fall an die Empfehlungen des Herstellers bezüglich Öl-Sorte und Viskosität.

Anzeige schalten

Anzeigen erstellen

Ob in der Tageszeitung oder in einer Online-Autobörse: Möchtest Du Deinen Wagen an private Interessenten verkaufen, musst Du in jedem Fall eine Anzeige schalten. Der erste Schritt sollte sein, von dem Wagen gute Fotos zu machen. Die potenziellen Käufer werden sich die Aufnahmen genau ansehen und sich nur für Deinen Wagen interessieren, wenn er ansprechend aussieht.

Hast Du Probleme damit, gute Fotos zu knipsen oder besitzt Du keine gute Kamera, bittest Du jemanden, die Bilder für Dich zu machen. Oder Du suchst nach einer Anleitung im Internet. Auf dem Video-Portal YouTube gibst Du dafür in das Suchfeld zum Beispiel “Wie fotografiere ich mein Auto” ein und bekommst einige Videos angezeigt, die Dir diese Thematik näher bringen.

Du kannst auch selbst ein Video von Deinem KFZ anfertigen, denn auf vielen Autobörsen ist es mittlerweile möglich, bewegte Bilder hochzuladen. Hier gilt allerdings dasselbe wie bei den Fotos: Sollte Dich ein Videodreh überfordern, hole Dir Unterstützung oder verzichte darauf. Ein Video ist nicht zwingend nötig, um Interesse zu wecken.

Entscheidest Du Dich bei wirkaufendeinauto.de für den wkda | Privatverkauf, wird das Anzeige schalten für Dich übernommen. Wir schalten Inserate auf den bekanntesten Autobörsen im Internet und leiten Dir nur seriöse Kontakte weiter. Mach den ersten Schritt und buche jetzt einen kostenlosen Termin Deiner Wahl in einer unserer Filialen in ganz Deutschland.

Aber auch andere Verkaufsoptionen stehen Dir zur Verfügung. Binnen 30 Minuten klären Dich unsere PKW-Profis darüber auf, auf welchem Wege Du Dein Auto am besten verkaufst.

Besichtigung und Probefahrt

Probefahrt nicht allein unternehmen

Für die Koordination von selbst organisierten Besichtigungsterminen nutzt Du am besten digitale Hilfsmittel wie etwa Dein Mobiltelefon, um Deine Termine zu organisieren und sie schnell anpassen zu können, wenn sich die Planung verändert. Oder mach Dir einen Plan mit Papier und Stift.

Sobald Du Dein erstes Treffen mit einem Interessenten vereinbart hast, wird noch ein weiterer Aspekt relevant, nämlich das Thema Sicherheit. Ist ein Besichtigungstermin arrangiert, heißt es daher, noch eine zweite Person einzubeziehen. Bitte dazu einen Verwandten, einen Freund oder einen Bekannten, als Zeuge anwesend zu sein.

Besprich mit Deinem Helfer mögliche Situationen, die eintreten könnten. Die Interessenten werden zum Beispiel alle eine Probefahrt machen wollen. Einige Dich deshalb mit Deinem Zeugen, ob Du mitfährst und Deinen Zeugen gerne dabei hättest.

Und sollte ein potenzieller Käufer schon früher als vereinbart erscheinen, machst Du mit Deinem Helfer ab, wie er sich um den Besucher kümmern soll und was es dabei zu beachten gibt. Regelst Du das im Vorfeld, kommt es nicht erst zu Absprachen, wenn der Autosuchende bereits vor Ort ist.

Lass Dir vor einer Probefahrt auch den Führerschein Deiner Kundschaft zeigen. Es gibt zwar ebenfalls die Möglichkeit, sich den Personalausweis als Pfand aushändigen zu lassen, dieser kann allerdings gefälscht sein.

Beuge auch für den Fall vor, dass der eine oder andere Interessent Dein Auto in seinem Wert herabsetzen will, indem er kleine Mängel übermäßig beanstandet. Sprich Dich auch dazu mit Deinem Zeugen ab. Wenn Dir solch eine Situation unangenehm ist, dann bitte Deinen Unterstützer Dir in solch einem Fall beizustehen.

In diesem Zusammenhang solltet Ihr auch abmachen, dass Ihr beide stets freundlich und souverän bleibt. Egal, wie unhöflich ein Interessent sein mag. Letztendlich entscheidest Du ganz allein, an wen Du Dein Auto verkaufst. Es ist also nicht nötig, sich einer Diskussion auszusetzen.

Mein Auto mit wirkaufendeinauto.de verkaufen

Kommst Du in eine Filiale von wirkaufendeinauto.de, empfängt Dich unser Fachpersonal pünktlich zum Termin und erläutert Dir das weitere Vorgehen.

Hast Du alle Unterlagen dabei, die den Fahrzeugbesitzer ausweisen und den Zustand des Autos dokumentieren, erfolgt sogleich eine Probefahrt und eine Beurteilung des Allgemeinzustandes. Zusätzlich wird die Sonderausstattung und etwaiges Zubehör berücksichtigt.

Anschließend erhältst Du Deine individuellen Verkaufsoptionen und triffst Deine Entscheidung. Oder Du überlegst es Dir noch einmal und besuchst uns erneut zu einem späteren Zeitpunkt. Wie auch immer Du Dich entscheidest, wir stehen Dir bei Deinem Besuch kompetent zur Seite und sprechen mit Dir gerne über den Vorgang der Autobewertung und den Verkauf, damit keine Fragen offen bleiben.

Vertrag und Abmeldung

Kaufvertrag Auto

Du solltest immer einen Vertrag aufsetzen, egal ob Du Dein Auto an einen Freund, einen Verwandten oder einen Fremden verkaufst. Eine korrekte Mustervorlage für die Vertragsunterzeichnung findest Du auf den Internetseiten bekannter Automobilclubs oder dem TÜV.

In diesem Vertrag solltest Du dann alle Mängel des Fahrzeugs auflisten, die Dir bekannt sind. Dadurch kann der Käufer später nicht behaupten, diese Mängel nicht gekannt zu haben. Es ist diesbezüglich unabdingbar, dass die „Sachmängelhaftung“ in Deinem Vertrag ausgeschlossen wird. Ansonsten haftest Du als Verkäufer für jeden Fehler, der vor dem Verkauf vorhanden, Dir aber nicht bekannt war. Allerdings schützt die Klausel nicht vor „arglistig verschwiegenen Mängeln“. Sei also in jedem Fall ehrlich.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Abmeldung des Fahrzeugs. Lass Dir diese Aufgabe nicht abnehmen, wenn Du Deinen Wagen an eine Privatperson verkaufst. Wende Dich nach dem Verkauf gemeinsam mit Deinem Käufer an eine Zulassungsstelle Deiner Wahl und gib die Kennzeichen ab oder lass diese als “Wunschkennzeichen” für Deinen neuen Wagen reservieren.

Desweiteren benötigst Du Deinen Personalausweis sowie die Zulassungsbescheinigungen Teil I und II. Im Teil II, also dem Fahrzeugbrief, wird vermerkt, dass das Auto abgemeldet ist. Der Käufer kann den Wagen danach auf seinen Namen anmelden.

Das Service-Team von wirkaufendeinauto.de meldet Dein Auto zuverlässig ab, wenn Du die Verkaufsoptionen wkda | Direktverkauf oder wkda | Händlerauktion nutzt und sendet Dir zeitnah einen Nachweis von der Zulassungsstelle. Diese Dienstleistung ist kostenlos und befreit Dich von der Aufgabe, Deine Papiere für die Abmeldung zusammenzustellen und persönliche Zeit für den Besuch der Behörde zu opfern. Und Du kannst sicher sein, dass Du absolut keine rechtlichen Probleme bekommst.

4. Keine Kosten, keine Verluste - wirkaufendeinauto.de!

Keine Kosten Dank wirkaufendeinauto.de

Wie Du siehst, gibt es nicht nur vielseitige Möglichkeiten, wie Du Deinen Gebrauchtwagen verkaufst, sondern auch zahlreiche Dienstleister, die Dir dabei zur Seite stehen. Leider musst Du für einige dieser Leistungen in das Portemonnaie greifen. Diese Kosten musst Du dann vom Erlös Deines Gebrauchten abziehen. Bedenke dabei, dass selbst die Spritkosten, die Du für die Fahrt zum Dienstleister aufbringst, dazuzählen! Minimiere Deine Kosten und wende Dich am besten schon am Anfang an wirkaufendeinauto.de.

Dank unseres umfassenden Service-Angebots wird der Autoverkauf nun maximal lukrativ. Wir ermitteln Die für Deinen PKW verfügbaren Verkaufsoptionen binnen eines halbstündigen Termins und beraten Dich zu Deinen Möglichkeiten. Spare Zeit und Aufwand und komm zum PKW-Experten auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Profitiere von unserem hervorragenden Service und buche jetzt Deinen Termin in einer Filiale in Deiner Nähe!