Jetzt ist die beste Zeit, Autos zu verkaufen

Du hast zwar ein cooles Auto, aber die Kosten für seine Reparaturen werden immer höher? Oder du brauchst gerade ein bisschen Bares? Vielleicht möchtest du auch der Umwelt zuliebe ganz aufs Autofahren verzichten? Gründe für einen Autoverkauf gibt es viele. Wir sagen dir, wann Gebrauchtwagen-Verkaufen am besten und lukrativsten für dich funktioniert.

Autobewertung sofort, kostenlos und unverbindlich!

Also, wann am besten Auto verkaufen? Eines ist schon mal klar: Die Jahreszeit, in der du dein Auto inserierst, beeinflusst den Verkaufspreis stark. Im Herbst lassen sich höhere Preise als im Rest des Jahres erzielen. Aber was, wenn gerade Sommer, Winter oder Frühling ist?

Bei wirkaufendeinauto.de spielt die Jahreszeit keine Rolle. Wir ermitteln für deinen Gebrauchten im Rahmen unserer kostenlosen Online-Bewertung immer einen attraktiven, individuellen Verkaufspreis – ob die Flocken fallen oder die Vögel zwitschern. Wenn du willst, kannst du dann sofort in einer unserer über 130 Filialen an uns verkaufen. Und dich danach gechillt wieder dem Schneetreiben oder dem Sonnenbad hingeben.

Kostenlose
Online-Bewertung

Verkaufspreis bequem
von zu Hause aus

Zahlung per
Banküberweisung

1. Wann Auto verkaufen? Ist dein Gebrauchter schon im besten Alter?

Autos bringen es heute auf immer mehr Kilometer und werden damit auch zunehmend älter. Außer bei einem Unfall geschieht der Wertverlust nicht plötzlich. Daher gibt es auch nicht den perfekten Moment für den Autoverkauf. Generell hast du die Möglichkeit, an einen Händler oder privat zu verkaufen. Wir zeigen dir, worauf es ankommt.

Achtung: Wertverlust!

Auto früh verkaufen und schnell eintauschen?

Autoliebhaber bleiben selten über lange Zeit bei einem einzigen Fahrzeug. Häufig führen Veränderungen im Alltag dazu, dass dringend ein anderes Fahrzeugmodell benötigt wird. Hierbei denken viele auch darüber nach, ihr altes Auto in Zahlung zu geben und gegen ein neues einzutauschen. Ganz gleich, warum du deinen Alten kurzfristig loswerden willst – beachte den Wertverlust!

Generell ist der Wertverlust bei Neuwagen in den ersten drei bis vier Jahren nach der Erstzulassung am höchsten. Nach vier Jahren musst du laut ADAC im Schnitt sogar mit einem um 65 Prozent niedrigeren Autowert rechnen. Daher ist eine genaue Bewertung deines Fahrzeugs vor dem Verkauf unerlässlich. Nur wenn du den Wert fachgerecht bestimmen lässt, entgeht dir kein Geld! wirkaufendeinauto.de bietet dir eine kostenlose Online-Bewertung und – wenn du willst – kannst du sofort an uns verkaufen

Das hast du davon, wenn du früh verkaufst

Chancen beim frühen Autoverkauf

Für die ersten vier Jahre ist neben der Marke und dem Modell deines Fahrzeugs vor allem der Zeitfaktor entscheidend für seinen Verkaufspreis. Wenn du dein Auto als Jahreswagen verkaufen möchtest, verliere besser keine wertvolle Zeit! Berücksichtige bereits beim Neuwagenkauf entscheidende Wertfaktoren.

Klimaautomatik und Einparkhilfe sorgen zum Beispiel für mehr Wertstabilität, denn viele Kaufinteressenten setzen diese voraus – selbst, wenn sie nicht zur Standardausstattung des betroffenen Modells gehören. Fehlen Merkmale, die der Käufer standardmäßig erwartet, wird er keinen hohen Preis für dein Auto zahlen.

Unbeliebte Farben oder ein auffälliges Tuning erschweren den Verkauf und mindern den Preis. Überleg dir also schon beim Autokauf, ob du nicht lieber doch eine gediegenere Farbe fahren willst.

Gut gepflegt ist halb gewonnen: Investitionen am Auto können sich rentieren. In jedem Fall empfiehlt es sich, Mängel zu beheben, die Käufern sofort auffallen. Für Schäden an der Karosserie solltest du jedoch nicht mehr als 300 Euro investieren. Reparaturen an Scheiben werden übrigens von der Vollkaskoversicherung übernommen, sofern vorhanden. Übrigens: wirkaufendeinauto.de kauft so gut wie jedes Auto, auch Unfallwagen. Starte gleich deine Online-Bewertung.

Fünf vor zwölf: Wann du dein Auto spätestens verkaufen solltest

Wann solltest Du Dein Auto spätestens verkaufen?

Im Durchschnitt bleiben Autofahrer vier bis sechs Jahre beim gleichen Fahrzeug. Die Mehrheit nutzt ihr Kfz nicht länger als sechs Jahre. Junge Autofahrer tauschen den Gebrauchten vergleichsweise früh ein. 75 Prozent aller unter 30-Jährigen verkaufen ihren Gebrauchten spätestens nach drei Jahren wieder, da ihnen das Geld für anfallende Reparaturkosten fehlt.

Eine lange Nutzung von Fahrzeugen kann sich allerdings auszahlen, wenn die Kosten für notwendige Reparaturen im Rahmen bleiben. Denn: Der Fahrzeugwert beginnt sich nach fünf Jahren zu stabilisieren, während die Investition in ein neues Auto erheblich größer ist.

Sollte jedoch eine Reparatur mehr als die Hälfte des verbleibenden Autowerts kosten, so empfiehlt auch der ADAC, den Gebrauchten zu verkaufen. Insgesamt sind Kosten für Reparaturen der häufigste Grund für einen Autoverkauf. Spätestens wenn teure Ersatzteile angeschafft werden müssen, solltest du also einen Verkauf in Erwägung ziehen. Warum nicht gleich bei wirkaufendeinauto.de? Hier bekommst du jahreszeitunabhängig den besten Preis für deinen Gebrauchten.

Autobewertung sofort, kostenlos und unverbindlich!

Wann sollte man sein Auto verkaufen? – worauf es noch ankommt

Wann gilt der Bestpreis für mein Auto?

Der Preis für ein gebrauchtes Auto ist eine sensible Angelegenheit. In Bezug auf den höchstmöglichen Preis für ein Fahrzeug treten die üblichen Kenndaten Alter, Zustand und Laufleistung teilweise in den Hintergrund. Besonders Oldtimer gewinnen sogar mit zunehmendem Alter an Wert. Ausschlaggebend ist, wie beliebt und wie gefragt dein Auto ist.

Ein Beispiel: der Fiat 500. Zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung gab es 2007 mehr Kaufinteressenten, als Fahrzeuge zum Verkauf angeboten wurden. Im Zuge dessen konnten einige Autobesitzer ihren erworbenen Fiat 500 später zu weitaus höheren Preisen verkaufen, als sie für das brandneue Modell ursprünglich gezahlt hatten.

2. Wann sollte man sein Auto verkaufen? – Thema Jahreszeit

Um einen guten Preis zu erzielen, spielt – wie oben schon erwähnt – auch der Zeitpunkt im Jahr eine Rolle! Denn: Innerhalb eines Jahres sind verschiedene Fahrzeugtypen und Modellarten unterschiedlich stark gefragt. Einfaches Beispiel: Ein Cabrio kannst du im Winter schlechter verkaufen, weil es dem Käufer dann wenig nützt und zusätzliche Kosten erzeugt. Die Frage „Wann sollte man sein Auto verkaufen?“, lässt sich ganz einfach beantworten.

Je schlechter das Wetter, desto besser der Preis

Das Wetter wird schlechter, die Preise für Gebrauchtwagen besser

Der Einfluss der kalten Jahreszeit ist kaum zu unterschätzen. Schlechte Witterungsbedingungen sind im Winter dafür verantwortlich, dass die Nachfrage nach Gebrauchtwagen hier am höchsten ist.

Doch warum ist das so? Streusalze und Rollsplitt verursachen Schäden am Lack, die Unfallgefahr durch Glätte ist erhöht. Darum verzichten viele jetzt auf den Kauf eines Neuwagens. Unerfahrenen Autofahrern wird deshalb ebenfalls oft zu gebrauchten Modellen geraten. Und auch langjährige Fahrer setzen für die Wintermonate auf Gebrauchtwagen und darauf, dass sie ihr anderes, gut gepflegtes oder neu erworbenes Modell für die Sommermonate schonen. Eine Einteilung in Sommer- oder Winterautos gibt an, welche Fahrzeuge aufgrund ihrer Ausstattung oder Technik fast ausschließlich für die jeweilige Jahreshälfte angeschafft werden.

Sommer, Winter – wann Gebrauchtwagen verkaufen?

Im Herbst tanzen nicht nur die Blätter
Ist es draußen nass und kalt, tendieren viele Käufer zum preiswerten Kleinwagen. Dieser gilt als klassisches Winterauto. Zudem spricht bei kaltem Wetter vieles für kleine Fahrzeuge mit Hinterradantrieb. Sie bieten auch bei Schnee und Glätte ein stabiles und sicheres Fahrverhalten. Die spezielle Nachfrage für kompakte kleine Autos beginnt bereits im Spätsommer. Dann kaufen viele Studenten ein Auto, bevor sie wieder an ihre Universitätsstätte zurückkehren. Also: Wann am besten Auto verkaufen? Am besten von Oktober bis Januar.

Wenn der Frühling ins Land zieht …
Im Februar und März ist die Zahl neu angemeldeter Pkws besonders hoch. Hier findet sich zudem für fast jedes denkbare Modell ein Käufer. Während das Jahresende oft kostenintensiv ist, bringt das Frühjahr vielleicht noch Reste vom Weihnachtsgeld, vor allem aber gute (Kauf-)Laune mit sich. Endlich liegt der Fokus nicht mehr auf Wettertauglichkeit! Viele versuchen jetzt auch, das eigene Auto gegen ein neues zu tauschen. Das nutzen wiederum die Händler und gewähren für überholte Fahrzeugmodelle Rabatt. Sogenannte Sommerautos wirst du zu diesem Zeitpunkt besser los! Das gilt nicht nur für Cabrios, Young- und Oldtimer – auch bei Vans und Mehrzweckfahrzeugen ist die Nachfrage hoch, denn Familien suchen solche Modelle für die nächste Urlaubsreise.

Sommer(loch)
Bereits ab Februar beginnen die durchschnittlich gezahlten Preise für Pkws wieder zu sinken. Der Juni gehört dann zu den verkaufsschwächsten Monaten. Der Grund: Von etwa Juni bis September sind die meisten im Urlaub, das heißt es gibt weniger Kundschaft für dein Auto. Während du auf dem Privatmarkt mit langen Wartezeiten bis zum tatsächlichen Autoverkauf rechnen musst, bietet dir wirkaufendeinauto.de auch in dieser Zeit die Möglichkeit, dein Auto lukrativ zu verkaufen.

3. Bei uns ist immer Hochsaison: gute Preise das ganze Jahr bei wirkaufendeinauto.de

Wenn du deinen Gebrauchten privat verkaufen willst, solltest du das am besten im Herbst machen, spätestens aber im Frühjahr. Sonst machst du ein Verlustgeschäft. Bei wirkaufendeinauto.de ist immer die beste Zeit, dein Auto zu verkaufen.

Starte dafür einfach bequem vom Sofa aus unsere kostenlose Online-Bewertung, indem du ein paar Angaben zu deinem Auto machst. In Kürze bekommst du daraufhin von uns eine E-Mail mit deinem individuellen Verkaufspreis, der vier Tage gültig ist.

Wenn dir der Preis gefällt, buchst du einfach einen Termin in einer unserer über 130 Filialen, fährst dein Auto vor und lässt deine Angaben von unseren Kfz-Experten bestätigen. Im Anschluss kannst du direkt vor Ort an uns verkaufen. Lästige Formalitäten wie die Abmeldung deines Autos oder die Ablöse einer bestehenden Finanzierung erledigen wir gerne für dich. Worauf wartest du noch?

Häufig gestellte Fragen

F: Wann ist der beste Zeitpunkt im Jahr, um mein Auto zu verkaufen?

A: Die Herbst- und Wintermonate, insbesondere der Oktober, sind die beste Zeit, dein Auto zu verkaufen. Gebrauchtwagen haben jetzt Saison. Ihnen machen Schäden, zum Beispiel durch Rollsplit, nicht so viel aus wie einem Neuwagen. Gern gesehen sind vor allem Kleinwagen mit Hinterradantrieb, die den Käufer sicher durch den Winter bringen. Du willst nicht an die Jahreszeit gebunden sein? wirkaufendeinauto.de bietet dir das ganze Jahr über einen attraktiven, fairen Preis für dein Auto.

F: Welches Auto lässt sich am besten wieder verkaufen?

A: Aussehen, Design und Marke spielen beim Gebrauchtwagenverkauf weniger eine Rolle als zum Beispiel Zuverlässigkeit, Unfallfreiheit und Preis. Diesel-Fahrzeuge lassen sich wegen der Abgasskandale und Diesel-Fahrverbote schlechter verkaufen, wohingegen sich Benziner, Hybrid-Fahrzeuge oder – besser noch – reine Elektro-Autos eines sehr hohen Wiederverkaufswerts erfreuen. Auch Autos der (deutschen) Oberklasse werden gerne genommen. Am besten mit vielen Extras. Und gut gepflegt.

F: Wann sollte man sein Auto verkaufen?

A: Wenn die Reparaturen an deinem Auto die Hälfte des Restwerts übersteigen, macht das keinen Spaß mehr. Jetzt ist es besser, du verkaufst dein Fahrzeug – entweder privat oder an einen Händler. wirkaufendeinauto.de bietet dir das ganze Jahr über faire, attraktive Preise für deinen Gebrauchten.

Autobewertung sofort, kostenlos und unverbindlich!