Zum großen Fest: Die fünf beliebtesten Hochzeitsgefährte

Egal ob klassisch, sportlich oder elegant – die Fahrt im Hochzeitsauto zählt für viele Paare zu den Höhepunkten ihrer Hochzeitsfeier. Erfahren Sie, welche Hochzeitsgefährte die beliebtesten sind und was Sie bei diesen Verkehrsmitteln zu beachten haben!

19.04.2018

Brautpaar neben Hochzeitsauto

1. Die Top 5 der beliebtesten Hochzeitsautos

Die Wahl des idealen Hochzeitsautos fällt nicht immer leicht. Ganz im Stil der eigenen Feierlichkeit soll das Fahrzeug nämlich nicht nur ein Hingucker für die Gäste sein, sondern auch zu Braut und Bräutigam passen.

In einer Forsa-Umfrage der Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen aus dem Jahr 2016, entschieden 3.050 Menschen deutschlandweit über die beliebtesten Gefährte zur Hochzeit. Ihre erste Wahl fiel auf die klassische Variante des Oldtimers.

Hier die Top 5:

  • Der Oldtimer
  • Die Pferdekutsche
  • Der Sportwagen
  • Die (Stretch-)Limousine
  • Das Cabrio

Zeitlos unterwegs mit dem Oldtimer

Oldtimer mit Blumen

Nostalgie pur: 31 Prozent der Befragten gab an, am liebsten mit einem Oldtimer vor die Kirche oder das Standesamt zu fahren. Dabei waren es tendenziell mehr Frauen, die sich für diesen Fahrzeugtyp entschieden. Als Oldtimer gelten Autos, die älter sind als 30 Jahre. Besonders für Hochzeiten im Vintage-Stil sind diese Wagen daher ideal. Sie lassen das Brautpaar in der Zeit zurückreisen und geben durch verschiedene Stilrichtungen und Farben jeder Hochzeit einen individuellen Touch.

Die romantische Fahrt mit der Pferdekutsche

Pferdekutsche

Auch die Pferdekutsche ist weiterhin eine beliebtes Verkehrsmittel für die Fahrt zur und von der Hochzeit. 26 Prozent aller Befragten sprach sich für die Fahrt in einer Kutsche aus. Ein Grund dafür könnte in der Wandelbarkeit dieses Fahrzeugtyps liegen. So bietet die Form der Kutsche die Möglichkeit, ländlich-rustikal, elegant-schlicht oder märchenhaft-romantisch zu wirken. Damit stellt sie für viele Hochzeiten das passende Gefährt dar.

Im schnittigen Sportwagen vor den Traualtar

Brautpaar im Sportwagen

Besonders für moderne Hochzeiten in der Stadt oder auf dem Land sind Sportwagen die passende Wahl. Das fanden auch 10 Prozent der Umfrageteilnehmer. Allerdings waren es diesmal vorwiegend die Meinungen der Männer, die für einen Porsche oder einen Aston Martin als Hochzeitsauto standen. Das Fahren eines schnellen Sportwagens am Hochzeitstag dürfte jedoch sowohl für den Bräutigam als auch für die Braut ein eindrucksvolles Erlebnis sein.

Mit der Limousine elegant zur Zeremonie chauffiert werden

Brautpaar mit Limousine

Für eine auffallende, geräumige Limousine, die oftmals mit einem Chauffeur bestellt wird, entschieden sich laut Forsa-Umfrage 9 Prozent der Befragten. Ob allein oder mit Freunden: vor allem die Stretchlimousine bietet für viele Mitfahrende Platz und kann so schon vor der Zeremonie die passende Feierstimmung aufkommen lassen. Sehr gut ist dieses Hochzeitsgefährt aufgrund seiner Geräumigkeit vor allem für Bräute geeignet, die ausladende Kleider an ihrem besonderen Tag tragen, denn diese sind in Sportwagen oder Oldtimern manchmal nur schwer unterzubringen.

Als Oldtimer oder Sportwagen ein Blickfang: Das Cabrio

Brautpaar im Cabrio

Gleichauf mit der Limousine liegt das Cabrio. Auch dieses Hochzeitsauto konnten sich 9 Prozent der Befragten als ideal für die Fahrt zum Traualtar vorstellen. Vor allem in den warmen Sommermonaten kann die Fahrt in einem Cabrio einen besonderen Höhepunkt des Tages darstellen. Je nach Geschmack ist das Cabrio als Oldtimer oder moderner Sportwagen erhältlich, wodurch es zu allen Stilrichtungen einer Hochzeit passt.

2. Die Wahl des geeigneten Hochzeitsautos

Fast alle Varianten der vorgestellten Hochzeitsgefährte können als Oldtimer oder Neuwagen gemietet werden. So ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Bei der Wahl des richtigen Autos ist es vorab jedoch sinnvoll, einige Fragen zu klären. Dazu gehören die Kosten des gewünschten Mietwagens, die Geräumigkeit des Autos sowie die Frage nach dem Fahrer am Tag der Hochzeit.

Die Kosten im Blick

Häufig werden Mietwagen je nach Anbieter stundenweise oder tageweise abgerechnet. Es lohnt sich daher, unterschiedliche Anbieter miteinander zu vergleichen, um das eigene Budget im Rahmen zu halten. Darüber hinaus bieten verschiedene Automobil-Clubs Rabatte an, die bei manchen Autovermietungen genutzt werden können, um den Preis für das Hochzeitsauto zu senken.

Zu beachten ist in jedem Fall, dass es Anbieter von Autovermietungen gibt, die die Hinterlegung von zwei Kreditkarten fordern. Zuletzt empfiehlt es sich, auch Angebote über die Versicherungspakete, möglichen Blumenschmuck und Getränke für die Fahrt bei den jeweiligen Filialen einzuholen.

Ist der Wagen Ihrem Anlass angemessen?

Für die Auswahl des geeigneten Hochzeitsautos ist es ratsam, diese auch an die eigene Garderobe anzupassen. So benötigen weite Prinzessinnenkleider beispielsweise ausreichend Platz, um sauber und unversehrt bei der Trauung anzukommen. Dieser ist bei einigen Modellen der Oldtimer, Sportwagen oder Cabrios nicht immer gegeben. Des Weiteren ist auch die Frisur von Bedeutung. Trägt die Braut beispielsweise eine aufwendige Hochsteckfrisur oder einen Schleier, geraten diese im Fahrtwind des Cabrios schneller durcheinander als bei anderen Fahrzeugtypen.

Chauffeur oder Selbstfahrer?

Anbieter von Autovermietungen verlangen in der Regel vor der Miete eines Wagens die Festlegung eines Fahrers. Daher ist es sinnvoll, bereits im Vorhinein zu klären, wer das Hochzeitsauto fahren wird. Für das einmalige Fahrerlebnis bietet es sich natürlich an, Modelle eines Oldtimers oder Sportwagens selbst zu fahren. Dabei ist allerdings zu beachten, dass das Fahrzeug vom Anbieter abgeholt und zu einem festgelegten Zeitpunkt zurückgebracht werden muss. Andernfalls entstehen Zusatzkosten. Auch darf vor und während der Fahrt kein Alkohol konsumiert werden.

Zuletzt ist es im Falle einer Stretchlimousine relevant, dass dieser Fahrzeugtyp nicht von jedem gefahren werden kann. In vielen Fällen ist es daher sinnvoll, einen Freund als Fahrer zu engagieren oder bei der Autovermietung selbst nach einem Chauffeur zu fragen.

Besonderheiten des Hochzeitsautos

Jedes der vorgestellten Modelle bietet einzigartige Besonderheiten, die die Fahrt zur Kirche oder zum Standesamt einmalig machen. Für Selbstfahrer ist es wichtig, diese Besonderheiten bereits im Voraus zu kennen. So vermeiden Sie Unannehmlichkeiten am Tag Ihrer Hochzeit. Beispielsweise ist der zu tankende Kraftstoff bei den einzelnen Wagen relevant. Aber auch die Handhabung des Fahrzeugs spielt eine Rolle, da diese bei einem Oldtimer anders als bei einem Sportwagen ist. Testen Sie daher bestenfalls vorab, wie der Wagen zu fahren ist.

Unsere Services