Professionelle Auto Restwert Ermittlung

Wer sein Auto verkaufen möchte, will den besten Preis erzielen. Dafür ist es nötig, den Auto Restwert zu ermitteln. Dieser hängt von zahlreichen Faktoren ab.

Einige Faktoren können Sie selbst beeinflussen und andere wirken bereits, wenn Sie Ihren Wagen das erste Mal fahren. Aufgrund der Komplexität von Alter, Zustand und diversen Extras, empfiehlt sich die Bewertung durch einen Experten.

Wirkaufendeinauto.de ermittelt kostenlos den genauen Auto Restwert. Nutzen Sie hierfür zunächst unseren Online-Rechner. Vereinbaren Sie danach einen Termin in einer unserer Filialen in Ihrer Nähe. Danach kaufen wir Ihren Gebrauchten noch am selben Tag an. Einfach, schnell und sicher!

Kostenlose Online-Bewertung
  • Die Bezahlung erfolgt sofort, sicher & bargeldlos
  • Unser Service ist für Sie zu 100% Kostenlos.
  • Wir melden Ihr Fahrzeug für Sie sicher und kostenlos ab und übermitteln Ihnen die Abmeldung.

Wie kann ich den Auto Restwert ermitteln?

Den Auto Restwert zu bestimmen, ist keine leichte Aufgabe. Eine vernünftige Wertermittlung bedarf hoher Fahrzeug- und Marktkenntnis, um alle relevanten Informationen sachgemäß zu berücksichtigen. Privatpersonen kennen sich mit dem Thema Wertfaktoren und aktuelle Preise in der Regel nicht aus und verfügen nur über sehr wenig Erfahrung im Autohandel. Sie können sich jedoch geeignete Hilfsmittel und Tipps für die Autorestwert Bestimmung suchen. Allgemeine Schätzlisten für Gebrauchtwagenpreise, beispielsweise wie die DAT Fahrzeugbewertung, liefern eine praktische Grundlage. Anhand von Marke, Modell, Alter und Laufleistung, also dem Kilometerstand, geben sie Orientierungspreise für den Wert eines Autos vor.

Allerdings eignen sich diese Schätzlisten nicht, um den Auto Restwert individuell zu ermitteln, denn mit den Jahren der Wertentwicklung verändert sich der Fahrzeugpreis erheblich. Da diese Wertermittlung an zahlreiche autospezifische Faktoren und Kriterien wie beispielsweise Ausstattung und Zustand gekoppelt ist, muss ein Gebrauchtwagen stets umfangreich begutachtet werden. Tuning kann beispielsweise einen großen Einfluss auf den Fahrzeugpreis haben. Es empfiehlt sich deswegen, Ihr Fahrzeug vor dem Verkauf von den KFZ-Experten von wirkaufendeinauto.de besichtigen und den Fahrzeugwert bestimmen zu lassen. Diese begutachten in einer halbstündigen Durchsicht sämtliche Faktoren, die wichtig für den Restwert Ihres Autos sind. Dazu zählen auch Sonderausstattungen und Extras sowie die Pflegehistorie des Gebrauchtwagens. Ebenso können alte Rechnungsbelege und Reparaturbescheinigungen helfen, den Wert Ihres PKW genauer zu bestimmen.

Jetzt Ihr Auto bewerten lassen:

Was ist der Autowert?

Wer seinen Gebrauchten verkaufen möchte, egal, ob an einen privaten Händler, einen Autohändler oder ein Autohaus, muss im Zuge des Verkaufsangebotes eine Preisangabe machen, die dem Wert Ihres PKW entspricht. Diese Angabe erfolgt durch den Verkäufer zumeist auf Verhandlungsbasis. Das bedeutet, dass der angestrebte Betrag ganz bewusst etwas höher angegeben wird, um sich einen Spielraum zum Verhandeln zu schaffen und Preissenkungen zu erzielen. Dieses Vorgehen bei der Preisgestaltung stellt den Verkäufer vor die erste Aufgabe, damit er einen für sich wirtschaftlich relevanten Preis erzielt. Schließlich muss er herausfinden, zu welchem Preis er sein Fahrzeug anbieten und erfolgreich verkaufen kann. Wird dieser zu hoch angesetzt, lässt sich nur schwer ein Käufer finden, denn auch diese informieren sich im Vorfeld vom Autokauf natürlich über den jeweiligen Autowert. Setzen Sie den Preis zu niedrig an, können Sie einen enormen finanziellen Verlust erfahren. Wirkaufendeinauto.de hilft Ihnen nicht nur dabei, durch einen Fahrzeugbewerter den Auto Restwert zu ermitteln, sondern sorgt auch für einen schnellen sowie komplikationslosen Autoverkauf!

Der Markt gibt die Richtung vor

Auch die Marktlage kann den Durchschnittspreis eines gebrauchten Fahrzeugs erheblich beeinflussen, da sich der Marktpreis nicht nur an Marken, einer Modellvariante oder der Ausstattungsvariante orientiert, sondern auch durch Angebot und Nachfrage reguliert wird. Kenntnisse der Merkmale dieser Marktdaten helfen bei der Restwertanalyse und der Berechnung eines für den Automarkt realistischen Kaufpreises. Private Marktrecherchen können allerdings mit einem großen Zeitaufwand verbunden sein und unter Umständen nur einen Mittelwert des zu erwartenden Betrags hervorbringen. Vor der Veröffentlichung eines Angebots obliegt dem Verkäufer jedoch die Ermittlung des tatsächlichen Wertes seines Gebrauchten.

Der jeweilige Autowert richtet sich nach dem Wert auf dem freien Markt, das heißt nach einem für Kaufinteressenten und Händler realistischen Preis. Ihr Verkaufsangebot stößt tatsächlich nur dann auf Interesse, wenn es auch marktgerecht ist. Das Angebot für Ihr Fahrzeug bewegt sich also am besten in einem Preisfeld, in dem ähnliche Modelle zum Verkauf stehen. Ihr Angebotspreis richtet sich dann nach der Marktvorgabe. Dabei gibt es zwei Marktfelder zu berücksichtigen. Zum einen der regionale Markt, der sich anhand von Tageszeitungen oder regionalen Einträgen im Internet zum Vergleich heranziehen lässt. Zum zweiten gibt es den überregionalen Gebrauchtwagenmarkt. Dazu zählt das Internet mit bundesweiten Verkaufsangeboten für Fahrzeuge. Vor dem Autoverkauf sollten Sie sich demnach Gedanken über den Radius Ihres Angebots machen.

Im Gegensatz zum überregionalen Markt verfügt der regionale zwar über weniger potenzielle Kaufinteressenten, jedoch lässt sich hier unter Umständen ein höherer Durchschnittspreis in Relation zum Fahrzeugwert erzielen. Ist das Angebot attraktiv, ist das Auto also in einem guten Zustand und der Preis fair, lässt sich auf dem regionalen Markt in der Regel leicht ein Käufer finden. Der überregionale Gebrauchtwagenmarkt hingegen eignet sich insbesondere für Modelle der gehobenen Klassen, da diese üblicherweise einen begrenzten Interessentenkreis ansprechen. Handelt es sich bei dem Fahrzeug um ein Sondermodell mit vielen Extras oder ungewöhnlicher Bauweise, dann sollte ebenfalls ein überregionales Angebot angestrebt werden. Sobald die Entscheidung über den passenden Markt gefallen ist, können Sie sich in Ihrer Preisfindung an dortigen Vergleichsangeboten orientieren.

Die Ermittlung des realistischen Marktpreises

Der Marktpreis eines Fahrzeugs hängt von zahlreichen allgemeinen sowie spezifischen Kriterien ab, die in ihrer Zusammenstellung eine individuelle Wertfindung ermöglichen. Im ersten Schritt gilt es, den allgemeinen Richtwert für das Auto zu ermitteln. Dazu sollten Sie Verkaufsangebote gleicher bzw. ähnlicher Modelle heranziehen. In die Ermittlung des Autowertes fließen jedoch zahlreiche weitere spezifische Merkmale Ihres Fahrzeugs ein. Für die Ermittlung des aktuellen Marktpreises sind folgende Kriterien relevant: Automarke, Fahrzeugmodell, Alter des Fahrzeugs, Kraftstofftyp und Kraftstoffverbrauch, PS-Leistung, Kilometerstand, Karosserieform, Getriebeart, aber auch Sonderausstattungen wie Lackierung, Innenausstattung, Elektronik, Anhängerkupplung und Bereifung. Darüber hinaus sind Pflege, Wartung, Kratzer, Dellen, eventuelle Schäden oder Erneuerungen, für die Preisfindung von Bedeutung.

Zu guter Letzt tragen auch sehr individuelle Merkmale Ihres Fahrzeugs zur Bestimmung des Verkaufswertes bei. Wer im Auto regelmäßig raucht, seinen Hund mitfahren lässt oder verschmutzte Sitze hat, wird unter Umständen Einbußen in der Bewertung und damit beim Verkauf hinnehmen müssen. Nach der Zusammenstellung aller für den Verkauf Ihres Fahrzeugs relevanten Kriterien, empfiehlt sich ein Vergleich mit anderen zum Verkauf angebotenen Gebrauchtwagen mit denselben Kriterien. Je spezifischer und individueller ein Fahrzeug also in puncto Ausstattung, Gebrauch und Pflege ist, umso größer wird der Spielraum für eine realistische Bewertung des Fahrzeugs sowie für die Ermittlung eines Angebotspreises.

Möglichkeiten zur Ermittlung des Autowertes

Tabellen über den Werteverlust von Automodellen verschiedener Hersteller und Online-Bewertungen geben eine erste Orientierung bei der Suche nach dem besten Angebotspreis. Um einen Richtwert für den Wert Ihres Gebrauchten zu ermitteln, können Sie sich anhand solch einer Liste orientieren, die den jährlichen Wertverlust der verschiedenen Automodelle aller Hersteller dokumentiert. Einerseits gibt es recht zuverlässige Dienstleister, die von ihrer jahrelangen Erfahrung profitieren und sich routiniert am Markt sowie an Herstellervorgaben orientieren. Ihre Tabellen stellen sie nur gegen eine Gebühr zur Verfügung. Andererseits gibt es mittlerweile viele Anbieter im Internet, bei denen Sie eine kostenlose Online-Bewertung durchführen lassen können. Hierfür errechnen vorbereitete Raster aufgrund von Fahrzeugmerkmalen, die Sie in eine Online-Maske eingeben, einen durchschnittlichen Verkaufspreis des entsprechenden Modells.

Dies mag für eine erste Orientierung sehr hilfreich sein. Darauf alleine sollte man sich beim Verkauf seines Autos jedoch nicht stützen. Da der Wert eines Fahrzeuges aufgrund vieler spezifischer und individueller Eigenheiten stark variiert, wird die Ermittlung des Fahrzeugwertes anhand eines gröberen Rasters nur unvollständige Näherungswerte liefern können, auch wenn diese Liste aktuell ist. Das Beispiel aus einer Tabelle zur Ermittlung des Restwertes nach 4 Jahren durchschnittlicher Abnutzung liefert folgende Werte: In der Klasse der Kleinstwagen beträgt der Restwert 7.076 Euro bei einem Neupreis von 13.350 Euro. Beim Kleinwagen zum Neupreis von 15.800 Euro liegt der Restwert bei 8927 Euro und in der Kompaktklasse zum Neupreis von 18.000 Euro beträgt der Restwert 9630 Euro.

Fazit: Selbst bei einem Jahreswagen, dem beispielsweise ein Tagfahrlicht als Sonderausstattung anzurechnen ist und der weitere technische und komfortable Ausstattungsmerkmale besitzt sowie eine umweltschonende Motorisierung, können Sie nach der Wertschätzung von Gutachtern mit deutlich geringeren Gebrauchtwagenpreisen rechnen als Sie noch für den Neuwagen bezahlt haben. Abzüglich der Kosten der Wertberechnung durch einen Sachverständigen kann der letztendliche Restwerterlös trotz vorteilhafter Fahrzeugdaten, zur unangenehmen Überraschung werden.

Die Wertermittlung durch den Profi

Die bei weitem sicherste Möglichkeit, den zutreffenden Wert Ihres Autos individuell zu ermitteln, ist statt einer Schätzung, die Bewertung durch einen professionellen Gutachter. Seriöse Ingenieurbüros bewerten durch einen Sachverständigen den Zustand Ihres Fahrzeugs in einem "Wertgutachten Auto" anhand seines Alters, der Laufleistung, des Zustandes, der Pflege und Abnutzung auf Basis des allgemein gültigen Standards der Deutschen Automobil Treuhand (DAT). Die DAT ist eine Anlaufstelle zur Wertermittlung von Gebrauchtwagen. Ihr Kerngeschäft ist die Erhebung und Aufarbeitung aller zugänglichen Daten von Kraftfahrzeugen, die sie mittels Computerdatenbanken zur Verfügung stellt. Die Ergebnisse ihrer Arbeit gehen auf intensive Marktforschung im Bereich der Automobilbranche zurück. Sie beliefert viele Internet-Anbieter für die Wertermittlung von Gebrauchtwagen mit Informationen.

Der professionelle Gutachter wird den Wert Ihres Gebrauchten zudem auf Basis des “KÜS-Gebrauchtwagen Check KÜSPlus” untersuchen. Der KÜS-GebrauchtwagenCheck wurde speziell zur Bewertung von Gebrauchtwagen entwickelt. Beim KÜS-GebrauchtwagenCheck werden genau festgelegte Kriterien, wie zum Beispiel der Verschleiß, die Beschädigung der Sitzbezüge bzw. Innenverkleidung, eventuelle Kratzer, Steinschlag oder sonstige Beschädigungen in der Lackierung und darüber hinaus der optische Gesamteindruck überprüft sowie dokumentiert. Der KÜSPlus Check ergänzt als zusätzlicher Bewertungsstandard zur professionellen Bestimmung des Fahrzeugwertes die TÜV Hauptuntersuchung.

Der Nachteil dieser Methoden ist jedoch der Preis. Für das kostenpflichtige Gutachten eines Sachverständigen müssen Sie schnell mit einem dreistelligen Betrag rechnen, was in Relation zum Verkaufspreis eher teurer ist und daher nicht wirtschaftlich sein kann. Diesen können Sie jedoch nicht auf den Verkaufspreis aufschlagen, sondern müssen ihn bereits vor einem Verkauf, von dem noch nicht erzielten Erlös abziehen. Wesentlich günstiger hingegen können Sie die Wertermittlung bei wirkaufendeinauto.de durchführen lassen. Durch unser zweistufiges Bewertungssystem, welches vom TÜV auf dessen Funktionalität geprüft wurde, können wir Ihnen den Restwert Ihres PKW binnen 24 Stunden ermitteln. In einem ersten Schritt nutzen Sie für die Bewertung Ihres Fahrzeugs einfach unseren kostenlosen Online-Rechner. Geben Sie die Daten Ihres PKW ein und sehen Sie nach bereits wenigen Minuten, welcher durchschnittliche Gebrauchtwagenwert für Ihr Modell ermittelt werden kann. Im Anschluss buchen Sie noch einen Termin in einer unserer Niederlassungen. Dort erwarten Sie unsere KFZ-Profis, die Ihnen binnen einer halben Stunde ein konkretes Angebot für den Ankauf Ihres Autos machen! Dieser Service gilt auch bei Tuning Fahrzeugen oder Unfallwagen.

Reparatur vs. Neuanschaffung: eine Kosten-Nutzen-Entscheidung

Wenn der Gebrauchtwagen Mängel aufweist oder einen Unfall hatte und repariert werden muss, dann erhebt sich die Frage, ob sich eine Reparatur überhaupt noch lohnt oder ob nicht eine Neuanschaffung besser wäre. Zur Beantwortung dieser Frage ist es erforderlich, eine realistische Kosten-Nutzen-Analyse durchzuführen. Bei dieser Analyse erfolgt eine Gegenüberstellung von drei zuvor kalkulierten Kostenpaketen. Dazu gehören:

  • die Kosten für die anfallende Reparatur
  • der aktuelle Restwert des Autos und
  • die Kosten für einen Neuwagen oder neuen Gebrauchtwagen.

Die Reparatur-Kosten werden dem derzeitigen Restwert des nicht reparierten Autos und den Kosten für die Anschaffung eines neuen Autos gegenübergestellt und miteinander verglichen. Die Überlegungen sollten Kosten für Anschaffungen und Reparaturen in der Vergangenheit ausschließen. Denn hier geht es nur um die aktuellen Kosten. Eine Reparatur in der Vergangenheit hat mit der aktuellen Kosten-Nutzen-Analyse nichts zu tun. Wenn man Kosten aus vergangenen Reparaturen einrechnet, dann steckt dahinter die verständliche Absicht, eine neue Reparatur könnte vergangene Reparaturkosten rechtfertigen. Oftmals hat sich eine vorausgegangene Reparatur, die vorausschauend für eine längere Laufzeit des Autos investiert wurde, durch einen neuen auftretenden Mangel im Nachhinein als vertane Anstrengung herausgestellt und ist vergeblich geleistet worden.

Die Kosten für vergangene Reparaturen müssen in jedem Fall außen vor bleiben, um ein klares Ergebnis zu erzielen. Für eine realistische Kosten-Nutzen-Rechnung im Hinblick auf eine notwendig gewordene neue Reparatur, haben vergangene Reparaturkosten daher keine Relevanz. Auch die Anschaffungskosten für das alte Auto müssen aus der Kosten-Nutzen-Analyse ausgeklammert werden. Für diese Rechnung ist alleine der Restwert des Fahrzeugs eine Größe, die zur realistischen Analyse herangezogen werden kann.

Kleiner Servicecheck - große Entscheidungshilfe

Eine Reparatur am Fahrzeug rentiert sich immer nur im Hinblick auf die zukünftige Erhaltung des Wertes und auf die günstige Kostenentwicklung des Autos. Daher ist es sinnvoll, sich von einer zuverlässigen Werkstatt eine realistische Prognose einzuholen und in Erfahrung zu bringen, wie lange das Auto mit Hilfe einer neuen Reparatur noch zuverlässig fahren wird. Die Werkstatt sollte zu diesem Zeitpunkt auch eine Stellungnahme darüber abgeben, ob eventuell andere Fahrzeugteile in absehbarer Zeit reif für anfallende Reparaturen sind. Ein Servicecheck bei einer Werkstatt ist an dieser Stelle eine gute Investition, um den aktuellen Zustand des Fahrzeugs realistisch einschätzen zu können und sichere Größen für die Kosten-Nutzen-Rechnung zu erhalten. Ein zu sehr verschlissenes oder bei einem Unfall beschädigtes KFZ lohnt sich nicht mehr zu reparieren, besonders dann nicht, wenn diese Kosten den Wiederbeschaffungswert deutlich übersteigen.

Den Alten unter die Lupe nehmen

Auch den aktuellen Benzinverbrauch sollten Sie in die Kostenrechnung aufnehmen. Wenn ein Neuwagen seinen Kraftstoff eher sparsam verbraucht, dann können hier gegebenenfalls auf lange Sicht deutlich Kosten eingespart werden. Ein altes Fahrzeugmodell birgt ebenso die Gefahr, dass Ersatzteile nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Hersteller haben keine Verpflichtung, über einen längeren Zeitraum Ersatzteile und Zubehör zu liefern. Wenn Ihr Automodell sehr beliebt war und viel verkauft wurde, kann es mit zunehmendem Alter zu Engpässen bei der Versorgung mit Ersatzteilen und Zubehör kommen.

Wenn Ihr Modell sogar schon einige Zeit nicht mehr produziert werden sollte, dann werden auch die Ersatzteile nicht mehr nachgebaut. Je länger das Modell nicht mehr hergestellt wird, umso knapper wird auch die Versorgung mit Ersatzteilen dafür. Das hat unter anderem damit zu tun, dass Werkzeuge und Formen des Herstellers veralten und für ausgelaufene Modelle aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr gebaut werden, was sich auf den Wert Ihres gebrauchten Fahrzeugs auswirkt. Folglich können die Ersatzteile nicht mehr nachproduziert werden und der Nachschub an Ersatzteilen versiegt zusammen mit dem Auslauf des Modells. Die Beschaffung eines passenden Ersatzteiles oder die Modifikation eines modellfremden Teils kann dann unter Umständen teuer werden. Auch diese Überlegungen sollten Sie in die Kosten-Nutzen-Analyse einfließen lassen, damit der Gebrauchte nicht zu spät zum Verkauf angeboten wird und sein Restwert aufgrund des Produktionsstopps frühzeitig verfällt.

Schließlich sollte bei der Aufstellung der Größen für die Kosten-Nutzen-Analyse ebenso die laufenden Haltungskosten Ihres alten Fahrzeugs im Vergleich zu denen eines neuen berücksichtigt werden. Neue Fahrzeuge sind oftmals in den Abgaben, wie etwa Steuer und Versicherung, günstiger als der alte Gebrauchte. Diese Werte ändern sich laufend durch die Gesetzgebung, weshalb Sie sich zeitnah gründlich darüber informieren sollten, welche Ausgaben auch in der Fahrzeughaltung eingespart werden können.

Die Rechnung der Kosten-Nutzen-Analyse

Für eine Kosten-Nutzen-Analyse werden die Kosten berechnet, die der Gebrauchte in dem von der Werkstatt angegebenen Zeitrahmen seiner Lebensdauer inklusive der anfallenden Reparaturkosten insgesamt verursachen wird. Man berechnet die Kosten für denselben Zeitrahmen, die mit der Neuanschaffung eines Wagens abzüglich des Restwertes des Gebrauchten ohne Reparatur und mit Reparatur anfallen. Die beiden so errechneten Größen stellt man einander gegenüber und zieht die Bilanz, welche Größe langfristig günstiger ausfällt.

Manchmal ist es erheblich günstiger, ein neues Fahrzeug anzuschaffen und den Alten mit oder ohne Reparatur zu verkaufen. Entscheidend ist hier der Wiederbeschaffungswert Ihres Fahrzeugs, also der theoretische Betrag, den man beim Kauf eines gleichartigen Fahrzeugs im gleichen Zustand und mit ähnlicher Ausstattung zu zahlen hat. Ein ohnehin schon altes Auto zu reparieren kann hingegen oftmals unrentabel sein, da ältere Fahrzeuge dauerhaft mehr Benzin verbrauchen und auch durchgehend anfälliger für Reparaturen sind. Für den Fall, dass das alte Auto einen Unfallschaden erlitten hat und die Versicherung des Unfallverursachers die Reparaturkosten übernimmt, ist daher die mögliche Investition der Schadenssumme in einen Neuwagen anstatt in die Reparatur des alten Autos, eine Überlegung wert. So kann ein Verkehrsunfall mit Haftpflichtschaden zur Grundlage eines neuen Autos werden und selbst einem Totalschaden lässt sich auf Totalschadenbasis noch etwas abgewinnen, solange der Versicherer und die Schadensregulierung vom Fahrzeugbesitzer der Gegenseite für die Reparatur aufkommen. Das durch Sachverständige angefertigte Unfallgutachten hilft bei einer korrekt durchgeführten Wertberechnung vom Gebrauchtfahrzeug und verdeutlicht Ihnen als Autobesitzer den Wiederbeschaffungsaufwand eines neuen.

Helfend steht Ihnen bei diesem Entscheidungsprozess wirkaufendeinauto.de zur Seite. Buchen Sie einfach einen Termin in einer unserer Niederlassungen und lassen Sie unsere Profis den Restwert ermitteln. Mit der Gewissheit durch ein definitives Angebot und einem konkreten Betrag für Ihr Auto, können Sie die Entscheidung über Reparatur oder Verkauf viel schneller und leichter treffen. Vergessen Sie nicht, dass wirkaufendeinauto.de als Ankäufer Ihnen auch sämtliche Formalia des Verkaufs abnimmt. Sie müssen sich nicht um die Abmeldung kümmern und erhalten den Erlös sofort auf Ihr Konto bezahlt.

Reparaturen, die sich immer lohnen?

Übersicht der häufigsten Mängel

Mangel Behebung
Beleuchtung Ersatzteile
Achsaufhängung Reparatur
Achsfedern/Dämpfung Reparatur und Ersatzteile
Funktion der Bremse Ersatzteile
Bremsbauteile Ersatzteile
Ölverlust am Motor/Antrieb Reparatur und Ersatzteile
Auspuffanlage Reparatur und Ersatzteile
Lenkung Ersatzteile
Reifen Reparatur und Ersatzteile

Alle Reparaturen, die dazu beitragen, den Wert Ihres Autos zu erhalten oder zu steigern, sind eine lohnende Investition. Führen sie beispielsweise dazu, dass das Auto die Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung erfolgreich durchläuft, können Sie am Ende selbst für ein Fahrzeug, das viele Kilometer auf dem Tacho hat, einen besseren Preis aushandeln als ohne bestandene Untersuchung. Dazu gehören auch die regelmäßige Wartung und Servicechecks durch eine zuverlässige Werkstatt. Ein scheckheftgepflegtes Auto findet beim potentiellen Käufer einen erheblich besseren Anklang als eines mit fehlendem Nachweis über eine regelmäßige Pflege. Es erhält somit auch eine deutlich bessere Fahrzeugbewertung. Auch die optische Erscheinung des Fahrzeuges sollte immer gut gepflegt und gewartet sein. Neben dem Angebotspreis zählt beim Verkauf eines Autos auch der erste und somit der optische Eindruck.

Im Rahmen der Wartung des Fahrzeugs sollten immer sämtliche Kratzer und Dellen ausgebessert werden. Der Grund: Nicht nur die Korrosionsgefahr ist durch Lackschäden erhöht, auch die Optik leidet stark und drückt den Restwert des Wagens. Bei älteren Fahrzeugen mit hoher Betriebsleistung lohnt sich ein Austauschaggregat. Auch die Reparatur am Aggregat ist bei einem älteren Auto eine wertsteigernde Investition. Reparaturen an Bremsen, Auspuff, Kupplung und die Auswechslung von Verschleißteilen dienen der Erhaltung der Betriebs- und Verkehrssicherheit und sind laufende Investitionen bzw. Wartungsleistungen, die zur Wertstabilität des Autos beitragen.

Bei wirkaufendeinauto.de können Sie den Restwert Ihres Gebrauchtwagens schnell und zudem noch kostenlos ermitteln lassen. Wir bieten Ihnen den Service, dass Sie bei uns einen einfachen und unkomplizierten Verkauf zum fairen Preis durchführen können. Nachdem Sie sich über unseren Online-Rechner über den durchschnittlichen Restwert eines PKW Ihres Modells erkundigt haben, bieten wir Ihnen noch eine individuelle Begutachtung. Auch diese Fahrzeugbewertung ist für Sie absolut kostenlos und beinhaltet auch keine versteckten Gebühren. So können Sie nicht nur schnell erfahren, ob eine Reparatur wirklich noch nützlich ist, sondern haben zudem die Möglichkeit, schnell einen Verkauf zu besten Konditionen in die Wege zu leiten. Alles weitere übernehmen wir für Sie!

Auto Restwert berechnen lassen

Bei der Überlegung, seinen Gebrauchtwagen zu verkaufen, stößt man oftmals auf die Schwierigkeit, den Wert des eigenen Fahrzeugs einzuschätzen. Hierbei hilft die Auto Restwert Berechnung von wirkaufendeinauto.de. Das Berechnen vom Auto Restwert ist für Sie bei uns völlig kostenlos. Ganz bequem von zu Hause aus bieten wir Ihnen binnen wenigen Augenblicken eine Online-Gebrauchtwagen Preisermittlung. Nutzen Sie unseren Online-Rechner und geben Sie Marke, Modell und Datum der Erstzulassung ein. Auf diese Weise erhalten Sie einen Schätzwert, der Ihnen eine erste Auskunft über den verbliebenen Wert Ihres PKW gibt. Als professioneller Auto-Ankauf gehen wir sogar noch einen Schritt weiter: Im Anschluss an die Online-Bewertung können Sie einen kostenlosen und persönlichen Termin bei einem unserer Fachmänner vereinbaren!

Ihre Vorteile bei wirkaufendeinauto.de

Wenn Sie sich an wirkaufendeinauto.de wenden, erhalten Sie gleich zwei Fahrzeugbewertungen, um den Auto Restwert zu ermitteln - und zwar kostenlos und TÜV-geprüft. Zum einen bieten wir Ihnen die bereits genannte bequeme Online-Bewertung mit unserem Auto Wert Rechner von zu Hause aus und zum anderen im Anschluss daran eine individuelle und professionelle Einschätzung Ihres Fahrzeugs durch einen unserer Mitarbeiter in einer unserer Filialen in Deutschland und Europa. Darüber hinaus bieten wir Ihnen für den ermittelten Auto Restwert direkt im Anschluss den unkomplizierten Ankauf Ihres Autos an. Den Ankaufpreis überweisen wir Ihnen umgehend auf Ihr Konto. Indem Sie sich also an uns wenden, profitieren Sie auf ganzer Linie! Zusätzlich kümmern wir uns auch um alle bürokratischen Prozesse für die Abmeldung Ihres PKW, ganz gleich von welchem Autohersteller. Wir ermöglichen Ihnen eine Wertermittlung, egal, ob Audi, Ford, Mercedes, Opel, LKW, Motorrad, Geländewagen oder Wohnwagen, gleich welcher Getriebeart! Zudem bieten wir Ihnen eine KFZ-Verwertung an, wenn Ihr Fahrzeug nach einem Autounfall nicht mehr fahrtüchtig ist. Wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice, um sich über die Möglichkeiten des Transports von Ihrem Unfallwagen zu informieren.

Jetzt Ihr Auto bewerten lassen: