Der Autokredit-Rechner für deine Finanzierung

Wer beabsichtigt ein Auto zu kaufen, ist oftmals auch auf der Suche nach einer geeigneten Finanzierung. Autokredit-Rechner stellen eine wertvolle Hilfe dar.

Allerdings sind Autofinanzierungsrechner eben auch „nur” als Hilfe zu verstehen. Sie ermöglichen eine erste Eingrenzung der vorhandenen Kreditangebote anhand einiger Basisangaben. Das genaue Vergleichen der Ergebnisse ist aber auch mit der Nutzung eines Autokredit-Rechners unerlässlich.

In Kooperation mit unserem Partner FINANZCHECK.de stellen wir einen einfachen Autokredit-Rechner für dich bereit. Mit ihm gelangst du schnell zu Finanzierungsangeboten, die zu deinem Vorhaben passen. So steht dem Kauf deines Traumautos nichts mehr im Wege!

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Kreditbedarf und Budget festlegen

Jemand sitzt mit Taschenrechner vor seinem Notebook und bedient den Autokredit Rechner

Um mittels eines Rechners deine Autofinanzierung zu berechnen, legst du zunächst fest, welche Kreditsumme du benötigst. Außerdem gilt es zu kalkulieren, welches Budget dir monatlich für die Rückzahlung der Raten zur Verfügung steht.


Überlege, ob du einen Neu- oder Gebrauchtwagen anschaffst. Bei Neuwagen ist davon auszugehen, dass zunächst keine größeren Kosten für Wartung, Instandsetzung oder eine Reparatur anfallen. Dafür liegt der Kaufpreis aber deutlich höher.

Entscheidest du dich dafür, eine Gebrauchtwagen Finanzierung per Rechner zu ermitteln, beziehst du die möglicherweise entstehenden Kosten in deine Kalkulation mit ein. Rechne damit, dass Verschleißteile auszutauschen sind und vermutlich die ein oder andere Reparatur auf dich zukommt.

Icon der Infobox für den Autokredit Rechner

Die benötigte Kreditsumme berechnet sich aus Kaufpreis minus Eigenkapital. Hast du bereits etwas Geld gespart, lässt sich dieses zum Beispiel für eine Anzahlung einsetzen.

Errechne dein monatliches Budget

Um festzulegen, wie viel Geld du für die monatlichen Raten zur Verfügung hast, gibt es ebenfalls eine einfache Formel: Rechne all deine monatlichen Einnahmen zusammen und zieh davon alle Ausgaben ab, die du monatlich zu leisten hast.

Sieh allerdings besser davon ab, dein gesamtes Budget in die Finanzierung deines Autos fließen zu lassen. Schau dich besser nach einem günstigeren Wagen um, sodass für unvorhergesehene Ausgaben genügend Reserven bereitstehen.

2. Autokredit-Rechner nutzen und Angebote vergleichen

Sparschwein und Auto auf einer Waage um den Autokredit Rechner zu vergleichen

Hast du die benötigte Kreditsumme sowie die maximale Höhe der monatlichen Raten beziehungsweise die richtige Laufzeit ermittelt, geht es ans Autokredit berechnen. Ein zweckgebundener Autokredit ist im Regelfall besser geeignet als ein Ratenkredit mit höheren Zinsen. Das gekaufte Auto dient dem Kreditgeber als Sicherheit, sodass der Zinssatz niedriger ausfällt und der Kredit insgesamt günstiger ist.


Gib zur Berechnung einfach die Daten in den Autokredit-Rechner ein und lass dir so passende Kredite anzeigen. Um die Angebote sinnvoll miteinander zu vergleichen, sind die Zinssätze neben der Monatsrate besonders wichtig. Es wird unterschieden zwischen:

  • Effektiver Jahreszins: Er beschreibt die jährlichen auf die Kreditsumme bezogenen Kosten des Kredits.
  • Sollzins: Der Sollzins wird als variabler Sollzins oder gebundener Sollzins angegeben. Ist er variabel, ist mit Schwankungen während der Laufzeit zu rechnen. Ein gebundener Sollzins hingegen bleibt während der gesamten Kreditlaufzeit gleich.

3. Die Beispielrechnung

Es geht um eine Gebrauchtwagen-Finanzierung, die der Autokredit-Rechner für dich ermittelt. Das gewünschte Auto kostet rund 10.000 Euro, wovon du 2.000 Euro als Anzahlung aus deinen Ersparnissen vorsiehst. Die benötigte Kreditsumme beläuft sich also auf 8.000 Euro, die du während einer Laufzeit von 60 Monaten abzahlst. Der Autokredit-Rechner zeigt dir nun solche Angebote:

So liest du die Ergebnisse

Vergleiche die genannten Größen miteinander und überlege, welcher Kredit am ehesten in Frage kommt. Auf den ersten Blick sieht das zweite Angebot am attraktivsten aus, denn es bietet die niedrigsten Zinsen und moderate monatliche Raten. Tatsächlich liegen die Gesamtkosten aber mehr als 200 Euro höher als bei den anderen Beispielen. Das erkennst du am effektiven Jahreszins sowie der Summe des Gesamtbetrags unter den Angeboten.

CarCredit

  • Effektiver Jahreszins: 2,99 %
  • Gebundener Sollzins: 2,95 %
  • Monatsrate: 143,57 €
  • Gesamtbetrag: 8.614,27 €

OFINA Kredit

  • Effektiver Jahreszins: 4,24 %
  • Gebundener Sollzins: 4,16 %
  • Monatsrate: 147,91 €
  • Gesamtbetrag: 8.874,58 €

SWK Bank

  • Effektiver Jahreszins: 3,09 %
  • Gebundener Sollzins: 3,05 %
  • Monatsrate: 143,93 €
  • Gesamtbetrag: 8.635,02 €

Bist du in der Lage, bis zum Ende der Laufzeit 2640 Euro für die Tilgung der Schlussrate anzusparen oder rechnest du bis dahin ohnehin mit größeren Einkünften, ist das erste Angebot die beste Wahl. Die Belastung durch die monatlichen Raten ist vergleichsweise gering und der Kredit insgesamt am günstigsten.

Tippbox Icon Autokredit Rechner

Um das Geld für die Schlussrate am Ende der Laufzeit zur Verfügung zu haben, müsstest du über 59 Monate hinweg jeden Monat rund 45 Euro beiseite legen.

Wie unsere Kunden unseren Service bewerten

Ich war sehr zufrieden mit der Abwiklung
Günter H. | Pirmasens | Audi Q3, 2012 08.04.2019
Einfacher geht Auto verkaufen nicht mehr. Ich bin wirklich rund um zufrieden.
Gabriele M. | Gießen | Suzuki Swift, 2015 04.04.2019

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt