Beim Autoverkauf das Auto angemeldet verkaufen?

Beim Privatverkauf fragen sich viele, ob ein Auto angemeldet verkauft werden soll. Wir bieten Dir sichere Verkaufsoptionen - auch für angemeldete Autos!

Ein Autoverkauf soll für Dich nicht viel Zeit kosten und erst recht keine Gebühren mit sich bringen. Daher wollen viele ihr Auto angemeldet verkaufen. Hierbei ist es jedoch wichtig, sich vorher zu informieren. Sonst entstehen unnötige Probleme.

Mit wirkaufendeinauto.de kannst Du Dein Fahrzeug angemeldet verkaufen. Buche jetzt einen Termin in einer unserer Filialen. Dort werden unsere Experten Deinen PKW genau begutachten und Dir Deine verfügbaren Verkaufsoptionen erläutern.

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Auto angemeldet verkaufen - Welche Vorteile hat das?

Es gibt einige Vorteile, wenn Du Dein Auto angemeldet verkaufst. Ein Pluspunkt ist zum Beispiel, dass Du Dein Fahrzeug bis zum Verkauf auf öffentlichem Gelände stehen lassen kannst. Denn nicht angemeldete PKW dürfen nicht einfach auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt werden. Du brauchst auch keine Kurzzeitkennzeichen, um den PKW auf der Straße abzustellen oder zu bewegen. Da solche Kennzeichen nur fünf Tage gültig sind, sollte der Verkauf in dieser Zeit beendet sein. Andernfalls entstehen Dir weitere Kosten für die Ausstellung neuer Kurzzeitkennzeichen.

Abgemeldete PKW erscheinen für Kaufinteressenten wenig attraktiv. Zwar ist der Verkäufer hier abgesichert, allerdings darf der Käufer ein abgemeldetes Auto nicht auf der Straße bewegen. Er muss sich also um einen geeigneten Transport kümmern. So bringen abgemeldete Autos mehr Aufwand und Kosten für den Käufer mit sich. Darum gilt es zu überlegen, besser ein noch angemeldetes Auto zu verkaufen.

Für Dich bedeutet das, dass Probefahrten mit Kaufinteressenten bei einem angemeldeten Auto flexibel planbar sind. Du musst Dich an keine Fristen halten und hast für den Verkauf so viel Zeit wie Du willst, wenn Du Dein angemeldetes Fahrzeug verkaufen willst. Auch für den Käufer ist diese Variante sehr bequem. Er kann nach der Vertragsunterzeichnung direkt in den Wagen steigen und damit losfahren.

Welche Risiken ergeben sich dabei?

Es ist für beide Seiten komfortabel, ein Auto angemeldet zu verkaufen. Wenn Du ein angemeldetes Auto verkaufst, musst Du Dich allerdings darauf verlassen, dass der Käufer das Auto auch wirklich auf sich ummeldet. Tut er dies trotz Vereinbarung im Vertrag nicht, entstehen für Dich als Verkäufer schnell Unannehmlichkeiten. Bis zur Ummeldung des Autos zahlst Du zum Beispiel weiterhin die KFZ-Steuer. Außerdem erhältst Du sämtliche Bußgeldbescheide, die auf dieses Auto ausgestellt werden. Verursacht der Käufer einen Unfall mit dem noch nicht umgemeldeten PKW, trägst Du die Konsequenzen. Das bedeutet, dass sich Deine Schadenfreiheitsklasse erhöht, obwohl Du mit dem Schaden nichts zu tun hast. Lediglich die Kulanz der Versicherung kann Dich vor diesem Ausgang bewahren.

2. Das Auto abmelden nach dem Verkauf - Wie sicher ist das?

Beim Privatverkauf ist es also ratsam, das Fahrzeug nicht angemeldet zu verkaufen. Ein Auto abmelden erst nach dem Verkauf bietet außerhalb des professionellen Handels zu viele Risiken. Im schlimmsten Fall entstehen Dir Probleme, die Du durch zahlreiche Behördengänge und Telefonate mühsam beheben musst. Eine Privatperson zur Verantwortung zu ziehen, gestaltet sich oft als schwierig.

Um Dich davor zu schützen ist es Deine Pflicht, die Zulassungsstelle und die Versicherung sofort über den Verkauf zu informieren. Nutze also, wenn Du ein angemeldetes Auto verkaufst, das Formular zur Mitteilung des Verkaufs. Schick einfach einen Brief mit einer Kopie des Kaufvertrags an beide Stellen. Wenn Du ein angemeldetes Auto verkaufst, ist die Versicherung ein wichtiger Ansprechpartner. Da der Versicherungsvertrag im Grunde mit dem Fahrzeug verkauft wird, übernimmt der Käufer diesen nach der direkten Mitteilung an die Versicherung.

Der Versicherungsschutz überträgt sich nach dem Verkauf aber nicht automatisch auf den Käufer. Du musst die Versicherung sofort darüber informieren. Tust Du das nicht, geht der Versicherungsschutz erst bei der Ummeldung auf den Käufer über. Achte daher beim Ausfüllen des Kaufvertrags darauf, nicht nur das Datum, sondern auch die genaue Uhrzeit anzugeben. Auf diese Weise bist Du zunächst abgesichert, da Versicherungen den Zeitraum zwischen Verkauf und Ummeldung als Übergangszeit verstehen. Dies gilt aber nur, wenn Du Deine Pflicht zur Information eingehalten hast.

3. Auto angemeldet mit wirkaufendeinauto.de verkaufen

Auto bei wirkaufendeinauto.de verkaufen

Ein Auto angemeldet an einen Händler zu verkaufen ist für Dich deutlich einfacher. Du musst auch keinen Transport eines angemeldeten PKW organisieren. Du fährst einfach mit dem Gebrauchtwagen zum Händler, der Dir ein Angebot machen soll. Nach dem Verkauf meldet der Händler das Fahrzeug für Dich ab. Sollte er dies nicht tun, ist er deutlich leichter in die Verantwortung zu nehmen als eine Privatperson. Eine noch leichtere Art, Dein Auto zu verkaufen und angemeldet zu übergeben, ist der Ankauf von wirkaufendeinauto.de.

Bei einem Termin in einer unserer Filialen werden unsere KFZ-Experten Deinen PKW genau begutachten und so die für dich verfügbaren Verkaufsoptionen ermitteln. Kommt für Dich zum Beispiel der wkda | Direktverkauf in Frage, überweisen wir Dir nach Vertragsschluss den Kaufpreis auf Dein Konto. Für Dich entstehen keinerlei zusätzliche Gebühren oder Termine. Wir kümmern uns um die Abmeldung bei der Zulassungsstelle. Die Bestätigung erhältst Du direkt per E-Mail. Sogar um finanzierte oder geleaste Fahrzeuge kümmern wir uns für Dich. Darüber gibt es bei uns neben dem wkda | Direktverkauf auch weitere Verkaufsoptionen, die für Dich zur Wahl stehen könnten. Mit wirkaufendeinauto.de wird risikofrei nahezu jedes Auto angemeldet verkauft!

Wie unsere Kunden unseren Service bewerten

Mitarbeiter waren sehr freundlich und machten einen kompetenten Eindruck.
Jörg Michael S. | Berlin | Skoda Superb, 2013 01.08.2018
ich war in allen Belangen außerordentlich zufrieden mit dem Service bei meinem Autoverkauf. Die Abmeldung habe ich nicht in Anspruch genommen, da ich meine Nummer behalten wollte.
Wolfgang G. | Erfurt | Opel Insignia, 2010 20.08.2018
Alles lief reibungslos. Schon kurz nach der Bewertung vor Ort wurde mir die Summe per Email mitgeteilt, von der ich sehr positiv überrascht gewesen bin. 5 Tage Bedenkzeit finde ich ausreichend. Terminvereinbarungen haben ebenfalls super funktioniert und wurden eingehalten. Anmeldung des Fahrzeugs ging sehr schnell.
Christine S. | Hamburg | Skoda Yeti, 2015 04.09.2018