Auto privat verkaufen: Ist schnelles Abmelden Pflicht?

Du willst dein Auto privat verkaufen und vorher abmelden? Das ist sinnvoll, aber keine Pflicht. wirkaufendeinauto.de kennt die wichtigsten Vor- und Nachteile.

Ein Auto privat zu verkaufen und es vorher abmelden ist für den Verkäufer stets sicher. Gleichzeitig verlängert sich so oft aber der Autoverkauf. Daher ist es sinnvoll, sich genau zu überlegen, ob ein Auto vor dem Verkauf abgemeldet wird und dann auch keine Kennzeichen mehr hat.

Unser Schnell-Verkauf unterstützt dich effektiv und professionell beim Autoverkauf. Wir kümmern uns um sämtliche Formalitäten, wozu auch die Abmeldung deines PKW zählt. Buche jetzt mit unserem Tool deinen Termin bei uns und mache noch heute mit unserem Verkaufsprozess dein Auto zu Geld.

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur 2 Schritten

Kostenlose
Online-Bewertung

Endgültigen Verkaufspreis
direkt von Zuhause erhalten

Verkauf auf Wunsch
& schnelle Zahlung

1. Auto abmelden und privat verkaufen?

Es sprechen einige Gründe dafür, dein Auto privat zu verkaufen und vorher abzumelden. Denn beim Verkauf eines angemeldeten KFZ besteht für dich zunächst immer das Risiko, dass der Käufer es nicht auf sich ummeldet. Nach dem privaten Autoverkauf an eine Drittperson meldest du das Fahrzeug wegen der Versicherung besser ab.

Sonst passiert es schnell, dass Beschädigungen, die der neue Besitzer mit dem PKW beim Fahren verursacht, über deinen Versicherungsvertrag abgewickelt werden. Dies wirkt sich dann auch auf deine Schadensfreiheitsklasse aus. Auch Bußgelder werden weiterhin an dich zugestellt, wenn das KFZ nicht umgemeldet wurde.

Wenn du dein Auto privat verkaufen und abmelden willst, hast du außerdem keine Fristen bei deiner KFZ-Versicherung oder der Zulassungsstelle zu beachten. Denn nur bei einem angemeldeten PKW ist daran zu denken, beide rechtzeitig über den Verkauf zu informieren.

Willst du dein Auto verkaufen und vorher abmelden, bist du bei der Übergabe außerdem nicht an die Öffnungszeiten der Zulassungsstelle gebunden. Bei einem abgemeldeten PKW ohne Kennzeichen bist du also in der Zeit des Verkaufs völlig frei. So hast du zum Beispiel auch die Möglichkeit, dein Fahrzeug am Wochenende zu verkaufen.

Der Gewährleistungsausschluss schützt dich auf rechtlicher Seite vor Forderungen. Wenn du ein oder mehrere Autos privat verkaufst, gilt es, diese Klausel im Vertrag zu beachten. Hast du alle dir bekannten Mängel im Vertrag festgehalten, bist du als Laie vor solchen Situationen geschützt.

Nachteile, das Auto abgemeldet privat zu verkaufen

Dein Auto privat zu verkaufen und vorher abzumelden bringt nicht nur Vorteile. Ein nicht zugelassener PKW darf zum Beispiel nicht einfach auf der Straße abgestellt werden. Er hat in diesem Zustand keinen Versicherungsschutz und ist daher nicht im öffentlichen Straßenverkehr zu bewegen oder zu parken.

Du benötigst in diesem Fall also einen abgegrenzten Stellplatz oder eine eigene Garage.

Für eine Probefahrt im Straßenverkehr vor dem privaten Autokauf benötigst du außerdem Kurzzeitkennzeichen, da es ansonsten bei einem Unfall Problem mit der Versicherung gibt.

Diese Zulassung verursacht zunächst einmal Kosten und man ist damit im besten Falle auch nur für maximal fünf Tage angemeldet. Etwaige Schäden sind nicht über die Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Kurzzeitkennzeichen: Verkäufer unter Zeitdruck

Du setzt dich also bei der Suche nach einem Käufer unter Zeitdruck, sofern du nicht in Betracht ziehst, dich als Halter des Fahrzeugs ein zweites Mal für ein Kennzeichen, welches nur für kurze Zeit gilt, zu melden und viel Geld bezahlen. Wenn du dein Auto privat verkaufen und vorher abmelden willst, schreckt das potenzielle Käufer durchaus ab.

Denn bei einem abgemeldeten PKW entstehen für den Käufer zusätzliche Kosten. Er hat die Wahl, sich entweder selbst Kurzzeitkennzeichen zu besorgen oder einen Anhänger, mit dem er das KFZ, nachdem es übergeben wurde, abtransportiert.

Bei Fahrzeugen, die 2015 zugelassen wurden, ist es möglich, sie auch online zu deregistrieren. Dies bietet die Option, das Fahrzeug nach dem Verkauf in Absprache mit dem Käufer selbst der Abmeldung zu unterziehen. So sind sowohl Probefahrt, Überführung sowie eine sichere Abmeldung gewährleistet.

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur 2 Schritten

2. Auto verkaufen und abmelden mit wirkaufendeinauto.de!

Beim Verkauf deines Wagens mit wirkaufendeinauto.de ist die Ummeldung kein Problem mehr. Wir begutachten nahezu jeden Gebrauchtwagen und ermitteln anschließend die verfügbaren Verkaufsoptionen. Beim Schnell-Verkauf und übernehmen wir nach der Fahrzeugübergabe die Abmeldung bei der Zulassungsstelle und senden dir den Beleg darüber umgehend zu.

Um unseren Service zu nutzen, buchst du einfach einen Termin zur Begutachtung vor Ort in einer unserer europaweiten Filialen. Dort empfängt dich einer unserer professionellen KFZ-Experten und teilt dir nach einer genauen und ebenfalls gratis Begutachtung deines PKW deine verfügbaren Verkaufsoptionen mit.

Gib deine Daten unverzüglich in unser Online-Bewertungstool ein und vergleich deine Chancen mit unserem Ratgeber noch heute. Wir helfen dir beim Sparen!

Wie unsere Kunden unseren Service bewerten

Hat alles gut geklappt
Jens E. | Hamburg | Opel Meriva, 2009 03.11.2020
Alles prima - habe exakt den online ermittelten Verkaufspreis bekommen. Ich denke, wenn man selbst fair ist und im Vorfeld alles korrekt angibt, wird man auch keine Überraschungen erleben. Kann diesen Verkaufsweg nur weiterempfehlen. Die Benachrichtigung über die Abmeldung hat etwas gedauert, die Abmeldung selbst wurde aber bereits am nächsten Werktag gemacht.
Renate H. | Freiburg im Breisgau | Suzuki Swift, 2008 16.10.2020
Von Anfang an war es echt leicht durch die Prozedur durch zu gehen.Fragen ,Fotos,Termin und Abnahme waren ohne Probleme.
Dirk B. | Aachen | Renault Trafic, 2007 14.10.2020
Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur 2 Schritten