KFZ-Verwertung: Diese Optionen haben Autobesitzer

Ist ein Auto alt oder kaputt, wird es häufig entsorgt und verschrottet. Eine lohnende Alternative zur KFZ-Verwertung bietet wirkaufendeinauto.de.

Alte Autos benötigen oft kostspielige Reparaturen, die irgendwann den Wert des Fahrzeugs übersteigen. Eine KFZ-Verwertung ist häufig unvermeidlich. Das Entsorgen eines Altfahrzeugs ist mit wenig Aufwand verbunden. Es gibt allerdings klare Regeln.

Es ist wichtig zu wissen, welche Kosten bei der Autoverschrottung entstehen. Unter Umständen lassen sich mit einigen Autoteilen auch noch Geld verdienen. Für die Verwertung eines alten Fahrzeugs gibt es verschiedene Möglichkeiten, die sowohl Vor- als auch Nachteile aufweisen.

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Wie wird ein Auto verwertet?

Um Dein Auto endgültig abzumelden, benötigst Du einen sogenannten Verwertungsnachweis. Dieser belegt, dass das Fahrzeug ordnungsgemäß entsorgt wurde. Die genauen Regelungen zur Verwertung legt die Altfahrzeug-Verordnung – kurz AltfahrzeugV – fest. Laut den aktuell geltenden Bestimmungen ist durch Hersteller, Händler und Verwerter sicherzustellen, dass zumindest 95 Prozent des Fahrzeuggewichts verwertet und mindestens 85 Prozent wiederverwendet werden (§ 5 AltfahrzeugV). Damit strebt der Gesetzgeber einen möglichst nachhaltigen Materialkreislauf an.

Da Recycling per Gesetz vorgegeben ist, verläuft der Übergang zwischen der Verwertung und Verschrottung eines Autos fließend. Ein Verwerter baut Fahrzeugkomponenten aus und verkauft diese nach der Autoverwertung beispielsweise online als Ersatzteile. Jedoch besteht auch für Schrottplätze die Pflicht, das Auto vor dem Zerkleinern auseinanderzunehmen und trockenzulegen. Dabei sind Kunststoffteile, Flüssigkeiten sowie elektrische Bauteile gesondert zu entsorgen. Die Karosserie landet für gewöhnlich in beiden Fällen im Anschluss in der Schrottpresse.

2. Wo erfolgt eine KFZ-Verwertung?

Für die Entsorgung Deines Fahrzeugs bist Du selbst verantwortlich. Erlaubt ist diese nur bei zertifizierten Verwertungsunternehmen. Allerdings stellen anerkannte Demontagebetriebe nicht Deine einzige Handlungsoption dar. Du hast ebenso die Möglichkeit, Einzelteile selbst auszubauen und etwa über das Internet zu verkaufen. Auch eine Abgabe an den Hersteller ist für gewöhnlich möglich. Zusätzlich existieren spezielle Händler, die sich auf Schrottwagen und alte Autos spezialisiert haben.

Einzelteile des Altfahrzeugs selbst verkaufen

Der separate Verkauf von Fahrzeugkomponenten lohnt sich nur bei neu eingebauten Ersatzteilen oder teuren Ausstattungsmerkmalen wie einer HiFi-Anlage. Allerdings benötigt der Ausbau einiges an Zeit. Darüber hinaus gestaltet sich der Verkauf von Autoteilen für Privatpersonen oft sehr mühsam. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird sich zudem niemand für die Rohkarosserie interessieren. Diese landet dann letztlich doch bei einem Verwertungsbetrieb. Dafür fallen wiederum Kosten an, die den Gewinn schmälern. Im Normalfall ist der Einzelverkauf von Teilen daher nicht zu empfehlen.

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt

Entsorgung bei einem Verwertungsbetrieb

Eine weitere Option stellt der direkte Gang zu einem zertifizierten Demontagebetrieb beziehungsweise Schrottplatz dar. Schließlich ist die Verwertung des Fahrzeugs nur solchen Betrieben erlaubt, deren Ausstattung auf dem neuesten Stand der umwelttechnischen Entwicklung ist. Dazu zählen neben den Verwertungshöfen auch diverse KFZ-Werkstätten. Jedoch sind Servicedienstleistungen hier selten umsonst. Welche Kosten dabei unter Umständen anfallen, zeigt die nachfolgende Liste:

  • Gebühr für die Autoverschrottung: bis etwa 100 Euro
  • Abholung des Altfahrzeugs: bis etwa 100 Euro
  • Abmeldung des Wagens: meist inbegriffen, andernfalls circa 10 Euro

Allerdings zahlst Du nicht zwangsläufig bei der KFZ-Verwertung. Liegt der Restwert des Autos über den Kosten, erhältst Du sogar noch Geld für die Abgabe Deines Gebrauchtwagens. Erwarte jedoch keine hohen Summen. In der Regel setzen Verwerter lediglich den Schrottwert an. Realistisch sind hier etwa 100 bis 300 Euro. An dieser Stelle hat auch Dein persönliches Verhandlungsgeschick einen großen Einfluss. Tendenziell gilt: Die Zahlungsbereitschaft klassischer Verwerter fällt etwas höher aus als die der Schrottplätze.

Abgabe beim Hersteller

Nicht immer ist damit zu rechnen, vom Demontagebetrieb noch einen Erlös für das Altfahrzeug zu bekommen. Statt draufzuzahlen, hast Du eine weitere Option. Seit Anfang 2007 sind die Autohersteller und ihre Händler gesetzlich dazu verpflichtet, Altfahrzeuge kostenlos anzunehmen. Dieser Anspruch erlischt nur, wenn:

  • das Fahrzeug zuletzt nicht im EU-Raum oder weniger als einen Monat zugelassen war,
  • wichtige Komponenten ausgebaut wurden,
  • der Karosserie Abfälle hinzugefügt wurden,/li>
  • die Zulassungsdokumente geändert wurden.

Eine wichtige Voraussetzung ist demnach, dass sich das Fahrzeug größtenteils im Originalzustand befindet. Andernfalls haben die Hersteller die Möglichkeit, Gebühren von den Fahrzeughaltern zu verlangen.

Die nachfolgende Tabelle veranschaulicht die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden:

Verkauf der Einzelteile

  • (selten) höherer Profit möglich
  • Ausbau aufwendig
  • Verkauf der Teile mühselig

Verwertungsbetrieb

  • geringer Aufwand
  • Berücksichtigung des Restwerts
  • je nach Fahrzeug vielleicht sogar Plusgeschäft
  • Verschrottung zahlt Fahrzeugbesitzer
  • Angebot entspricht meist nur Schrottwert

Abgabe beim Hersteller

  • kostenlos
  • geringer Aufwand
  • Hersteller zahlt keinen Restwert
  • im Regelfall keine Abholung des Fahrzeugs
                                 

3. Der Verkauf als Alternative zur KFZ-Verwertung

Sicherlich fallen die Verkaufschancen für ein altes und unter Umständen kaputtes Auto geringer aus als für einen Jahreswagen. Die höchste Wahrscheinlichkeit auf einen Verkaufserfolg hast Du im Falle eines seltenen Modells. Diese werden von Bastlern gerne als Ersatzteillager genutzt. Trotzdem lassen sich am Markt ebenso Anbieter finden, die sich auf den Kauf alter sowie defekter Autos oder Unfallwagen spezialisiert haben.

Manche Händler exportieren alte Gebrauchtwagen beispielsweise nach Afrika. Dort werden die Fahrzeuge wesentlich günstiger repariert. Zusätzlich existieren Anbieter, welche die kostenlose Entsorgung Deines Wagens übernehmen. Derartige Angebote lohnen sich jedoch nur, wenn kein nennenswerter Restwert vorhanden ist.

4. Statt Autoverschrottung den Service von wirkaufendeinauto.de nutzen

Informiere Dich über das Angebot von wirkaufendeinauto.de, bevor Du Dich für eine KFZ-Verwertung entscheidest. Wir kaufen so gut wie jeden PKW an – unabhängig von Fahrzeugmodell und -marke, Alter, Zustand sowie Ausstattung. Durch eine kostenlose und unverbindliche Vor-Ort-Begutachtung bekommst Du schnell eine realistische Einschätzung des Autowerts und der entsprechenden Verkaufsmöglichkeiten. Dazu sind nur wenige Schritte notwendig:

  • Suche aus unseren mehr als 120 Filialen in Deutschland die passende in Deiner Nähe heraus.
  • Vereinbare einen Termin.
  • Begib Dich mit dem Auto in die Filiale Deiner Wahl.
  • Lasse Dein Auto von unseren Experten untersuchen und erfahre, welche wkda | Verkaufsoptionen für Deinen Wagen bereitstehen.

Unseren Kunden bieten wir neben dem wkda | Direktverkauf auch noch die wkda | Händlerauktion mit mehr als 55.000 teilnehmenden Gebrauchtwagenhändlern sowie den wkda | Privatverkauf an. Welche Optionen Dir zur Verfügung stehen, ist insbesondere vom Fahrzeugmodell und -zustand abhängig. Alle Verkaufsoptionen werden abgerundet von einem Servicepaket aus kostenlosen Dienstleistungen. Mit wirkaufendeinauto.de sparst Du beim Autoverkauf sowohl Zeit als auch Nerven. Besorge Dir daher am besten sofort einen Termin für die Vor-Ort-Begutachtung in einer unserer Filialen.

Wie unsere Kunden unseren Service bewerten

Service war genau so, wie vorher per E-Mail angekündigt. Schnell, seriös und freundlich.
Dieter B. | Freiburg im Breisgau | Opel Tigra, 2005 06.06.2019
Nette Beratung, hat alles sehr gut geklappt
Yvonne K. | Würzburg | Opel Astra, 1999 31.05.2019
Sehr zufrieden, perfekte Betreuung und Service.
Ulrike H. | Bad Oeynhausen | Skoda Fabia, 2009 17.05.2019

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt