Der Autoverkauf über eine Unfallwagen-Börse

Viele Fahrzeugbesitzer verkaufen ihr Unfallauto auf einer Unfallwagen-Börse. Eine Alternative mit verschiedenen Verkaufsoptionen bietet Dir wirkaufendeinauto.de.

Unfallwagen sind Autos, die durch einen Unfall erhebliche Mängel aufweisen und die erlittenen Schäden ein bestimmtes Maß überschreiten. Ein Verkauf ist dann sinnvoll, wenn eine Reparatur unverhältnismäßig hohe Kosten nach sich zieht.

Aber auch, wenn der Unfall bereits längere Zeit zurück liegt, ist das Auto bei einem Verkauf als Unfallwagen zu benennen. Andernfalls kann es auch nach dem Verkauf noch zu Problemen kommen. Eine Möglichkeit zur Veräußerung eines beschädigten Fahrzeugs bietet sich eine Unfallwagen-Börse an. Jede Börse hat dabei ihre Vor- und Nachteile. Wäge ab, welche für Dich infrage kommt und nutze gegebenenfalls besser eine Alternative.

Online-
Bewertung
Verkaufstermin
buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Was ist eine Unfallwagen-Börse?

Eine Unfallwagen-Börse stellt eine praktische Möglichkeit dar, um im Internet einen Wagen mit Unfallschäden zum Verkauf anzubieten. Jedoch unterscheiden sich die vorhandenen Anbieter sehr stark voneinander. Einige Verkaufsplattformen fokussieren sich gänzlich auf Unfallfahrzeuge. Bei klassischen Autobörsen stellt diese Kategorie lediglich einen Teilbereich dar. Darüber hinaus ist es auch auf Verkaufsportalen mit breiter gefasstem Portfolio möglich, ein Unfallauto zu verkaufen.

Als Privatperson hast Du oftmals die Option, Autos beziehungsweise Unfallwagen kostenfrei zu inserieren. Entscheidend für die Höhe des Verkaufspreises ist insbesondere die Qualität des Inserats. In diesem Zusammenhang lassen sich zahlreiche Unterschiede zwischen den verschiedenen Marktteilnehmern feststellen. So beträgt die Laufzeit bei einigen Anbietern lediglich wenige Tage und bei anderen bis zu sechs Monate. Auch die Anzahl der hochladbaren Bilder variiert. Teilweise sind lediglich fünf möglich, manchmal dagegen bis zu 15.

Wie erfolgt die Registrierung auf einer Plattform für Unfallautos?

Um ein Inserat zu erstellen, benötigst Du einen Account bei dem von Dir präferierten Anbieter. Besuche dazu die Website der jeweiligen Verkaufsplattform. Mit einem Mausklick auf den Registrieren-Button öffnet sich das Anmeldeformular. Fülle dieses aus. Im Anschluss erhältst Du für gewöhnlich eine Bestätigungs-E-Mail, welche Du zur Aktivierung des Accounts verwendest.

Nachdem der Registrierungsvorgang erfolgreich abgeschlossen ist, loggst Du Dich mit Deinen Anmeldedaten in das Benutzerkonto ein. Nun ist es möglich, eine Verkaufsanzeige für Deinen Unfallwagen zu erstellen und zu veröffentlichen.

Wie teuer ist die Nutzung einer Unfallwagen-Börse?

Die entstehenden Kosten fallen je nach Anbieter unterschiedlich aus. Daher lohnt es sich, verschiedene Plattformen miteinander zu vergleichen. Einige Unfallwagen-Börsen verzichten gänzlich auf Gebühren. Dies gilt jedoch lediglich für Privatpersonen. Bei anderen Online-Autobörsen wird dagegen im Falle eines Verkaufs eine Provision beziehungsweise Vermittlungsgebühr erhoben. Auf vereinzelten Plattformen ist sogar bereits das Erstellen einer Verkaufsanzeige gebührenpflichtig.

Unabhängig von den Grundgebühren besteht bei fast allen Anbietern die Möglichkeit, Zusatzpakete zu buchen. Diese tragen zur Erhöhung der Sichtbarkeit beziehungsweise Reichweite Deiner Anzeige bei. Aufgrund der Vielzahl der am Markt angebotenen Unfallwagen ist es durchaus sinnvoll, an dieser Stelle mehr Geld zu investieren. Der Nutzen sieht je nach Plattform zum Beispiel wie folgt aus:

  • Top-Ranking auf der Ergebnisseite
  • Deutlich mehr Bilder als beim Standard-Inserat
  • Ausführliche Nachfragestatistik
Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt

2. Vor- und Nachteile einer Autobörse für Unfallwagen

Eine Verkaufsplattform für Unfallautos bietet ihren Nutzern zahlreiche Vorteile. Allerdings gibt es ebenso Nachteile – beispielsweise den relativ großen Aufwand. So sind unter anderem detaillierte Fotos des Autos aus verschiedenen Ansichten notwendig. Auch das Erstellen der Anzeige benötigt einiges an Zeit. In der nachfolgenden Tabelle erhältst Du einen Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile einer Unfallwagen-Börse:

Vorteile:

  • Verkaufsanzeige für Unfallwagen vom heimischen PC aus erstellen
  • Inserat wird von vielen potentiellen Interessenten gesehen
  • je nach Anbieter sogar komplett kostenlos

Nachteile:

  • hoher Zeitaufwand für das Erstellen eines guten Inserats
  • unter Umständen fallen Gebühren an
  • Verkaufserfolg nicht garantiert
  • Zusatzpaket kostenpflichtig
                                       

3. Welche Unterlagen sind beim Verkauf eines Unfallwagens erforderlich?

Der Kaufvertrag stellt zweifellos das wichtigste Dokument dar, auf welches Du beim Autoverkauf angewiesen bist. Allerdings gibt es zahlreiche weitere Unterlagen, die Du benötigst. Für einen reibungslosen Ablauf sind die folgenden Papiere vorzubereiten:

  • Zulassungsbescheinigung I und II (ehemals Fahrzeugschein und -brief)
  • gegebenenfalls Nachweis der letzten Hauptuntersuchung (bei einem angemeldeten Auto)
  • gegebenenfalls Abmeldebestätigung
  • Scheckheft als Nachweis über durchgeführte Inspektionen und Wartungen
  • weitere Unterlagen etwa zu Reparaturen
  • gegebenenfalls Unfallgutachten (sofern vorhanden) als Nachweis für den aktuellen Autowert

Sichere Dich zudem gegen Betrug durch Dritte ab, indem Du die Identität des Käufers anhand seines Personalausweises prüfst. Lasse Dir vor einer eventuellen Probefahrt außerdem den Führerschein des Kaufinteressenten zeigen. Damit stellst Du sicher, dass dieser zum Führen eines Fahrzeugs berechtigt ist. Je nach Zahlungsmethode empfehlen sich außerdem Fragen zum finanziellen Hintergrund des Käufers. Dieser lässt sich beispielsweise durch die Vorlage eines Kontoauszugs prüfen.

Verkaufst Du einen Unfallwagen, sind alle Mängel und Defekte im Kaufvertrag zu nennen. Kommst Du dieser Pflicht bewusst nicht nach, wirst Du im schlimmsten Falle wegen Betrug (§ 263 StGB) angeklagt. Die Folge ist unter Umständen eine Geld- beziehungsweise sogar Freiheitsstrafe.

4. Verkaufe Deinen Unfallwagen mit wirkaufendeinauto.de

Eine komfortable Alternative zur Unfallwagen-Börse ist wirkaufendeinauto.de. Wir haben bereits mehr als eine Million Kunden mit unserem umfangreichen Service-Paket überzeugt. Eine detaillierte Begutachtung Deines Fahrzeugs erfolgt kostenlos und unverbindlich vor Ort. Vereinbare dazu einfach einen Termin in einer unserer mehr als 120 Filialen in Deutschland. Nach der Begutachtung des Wagens erfährst Du, welche wkda | Verkaufsoptionen für Dein Auto bereitstehen.

In den meisten Fällen ist auch trotz eines Unfallsschadens ein wkda | Direktverkauf möglich. Hier erfolgt der Ankauf sofort nach dem Begutachtungstermin. Die komplette Zahlungssumme überweisen wir umgehend auf Dein Konto. Zusätzlich kümmern wir uns kostenlos um alle Formalitäten – etwa die Abmeldung des Fahrzeugs und die Finanzierungsablösung.

Darüber hinaus ist ebenso die wkda | Händlerauktion möglich. Dabei bieten wir Dein kaputtes Auto in unserem Händlernetzwerk mit mehr als 55.000 Partnern zur Versteigerung an. Der zeitliche Aufwand für Dich fällt dabei sehr gering aus.

Mithilfe von wirkaufendeinauto.de verkaufst Du Deinen Unfallwagen unkompliziert und sicher. Vereinbare am besten sofort einen Termin in einer unserer Filialen, um den Wert Deines Unfallautos schätzen zu lassen.

Wie unsere Kunden unseren Service bewerten

Sehr netter Mitarbeiter, alles bestens
Nevenka Z. | Heidenheim an der Brenz | BMW 1er, 2008 20.11.2019
Ein junger kompetenter Mitarbeiter nahm sich meinem KFZ an und prüfte es gewissenhaft, mit Probefahrt. Bei einem Kaffee wartete ich dann auf das Ergebnis. Das es nicht viel wurde, war mir klar, es war ja auch ein altes Auto.
Michael H. | Gießen | Fiat Stilo, 2005 03.11.2019
Schnell und korrekt
Alexander T. | Bielefeld | Peugeot 208, 2015 06.10.2019
Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt