Hyundai: automobile Qualität aus Südkorea

Die Hyundai Motor Company wurde 1967 von Chung Ju-yung in Südkorea gegründet. Das Unternehmen zählt heute zu den sieben größten Automobilherstellern weltweit und ist außerdem der am schnellsten wachsende Automobilkonzern.

Dank der Konzerntochter Hyundai Steel Co. Ltd. hat der Hersteller Zugriff auf Stahl aus eigenem Haus, der die gewünschten Eigenschaften für den Bau der Autos aufweist. Damit ist Hyundai in der Lage, die Autos zu geringeren Kosten zu produzieren und anzubieten. Der Marktanteil in Deutschland liegt bei gut drei Prozent.

Auch auf dem wirkaufendeinauto.de Fahrzeugmarkt findest du viele interessante Hyundai-Gebrauchtwagen. Unser einzigartiges Netzwerk mit zahlreichen Händlern und weiteren privaten Verkäufern hält bestimmt auch deinen Hyundai für dich bereit. Die große Bandbreite an verfügbaren Fahrzeugen, gute Angebote und faire Preise warten schon auf dich!

Nachtaufnahme des Industriegebiets in Ulsan, Südkorea mit der Hyundai-Fabrik

1. Hyundai: moderne Autos für den Otto-Normalverbraucher

Zunächst fertigte Hyundai den Ford Cortina in Lizenz, ab Anfang der 1970er Jahre folgten dann eigene Entwicklungen. Die erste war der Hyundai Pony, der ab 1974 verkauft wurde. Als Taxi-Version gab es das Pony ab den 80er Jahren sogar mit Erdgasantrieb.

In Deutschland begann der Verkauf von Hyundai Neuwagen ab 1991 mit Gründung der Hyundai Motor Deutschland GmbH. Im ersten vollen Geschäftsjahr 1992 erzielte die Marke rund 28.000 Neuzulassungen ihrer Autos. 1998 folgte dann die Übernahme des Konkurrenten Kia Motors.

Zunächst haftete Hyundai das Image an, nur niedrige Qualitätsansprüche zu erfüllen. Das änderte sich mit der Garantie-Offensive, als Hyundai die Funktionstüchtigkeit seiner Modelle mit zehn Jahren beziehungsweise 100.000 Kilometern Laufleistung garantierte. Heute stehen Hyundai ihren vergleichbaren Konkurrenten in nichts nach und empfehlen sich durch moderate Preise bei guter Qualität.

Das Hyundai-Logo und seine Bedeutung

Erst glaubt man beim Logo des Autobauers an den Anfangsbuchstaben „H”, der von einem Kreis umschlossen wird. Tatsächlich aber handelt es sich um die stilisierte Silhouette eines Händeschüttelns. Ein Vertreter des Unternehmens und ein zufriedener Kunde besiegeln einen Autokauf per Handschlag.

2. Die Modelle: Hyundai greift nicht nach den Sternen

Ab 2001 schließlich waren neue Qualitätsstandards erreicht, die die Marke zusammen mit den günstigen Preisen konkurrenzfähig machte. Für die Innovationskraft des Unternehmens ist zum Beispiel das SUV Santa Fe hervorzuheben. Das Modell war eines der ersten SUV und begründete diese Klasse, als es die heute zahlreichen SUV anderer Hersteller noch gar nicht gab.

Der Hyundai Ioniq Elektro gilt zudem als eines der effizientesten Elektroautos bei gleichzeitig hoher Alltagstauglichkeit. Dazu trägt nicht zuletzt auch das aerodynamische Design der Karosserie bei.

Hyundai-Modelle

  • Kleinstwagen: i10, ab 9.990 €
  • Kleinwagen: i20, ab 12.800 €
  • Kompaktwagen: i30, ab 17.450 €
  • Mittelklasse: i40, ab 29.990 €
  • SUV: Santa Fe, Tucson, Kona, ab 17.730 €
  • Autos mit Brennstoffzelle: Nexo, ab 69.000 €
  • Hybrid und Elektro: Ioniq, Kona, ab 24.800 €
  • Kleinbus: H1-Travel, ab 32.300 €

* Alle Preise beziehen sich auf die Basisversionen des jeweiligen Modells ohne Sonderausstattung.

Wo werden Hyundai gebaut?

Aufnahme einer Produktionsstraße in einer Hyundai Autofabrik

Hyundais größtes Werk steht wenig überraschend in Südkorea. Den jährlich produzierten Stückzahlen nach ist es außerdem die größte Autofabrik der Welt. Außerhalb Südkoreas betreibt Hyundai acht weitere Werke in Indien, Tschechien, der Türkei, Russland, den USA und Brasilien. Die Fabrik im tschechischen Nošovice war das erste Hyundai-Werk in Europa und wurde 2009 eröffnet.

3. Alternative Antriebe aus dem Hause Hyundai

Viele Autobauer haben den Wandel der Zeit erfasst und konzentrieren sich immer stärker auf Modelle mit Antrieben, die eine Alternative zum herkömmlichen Verbrennungsmotor darstellen. Hyundai fällt hier in verschiedener Hinsicht aus der Rolle.

Als einzige Hersteller nutzen Hyundai und Konzerntochter Kia Lithium-Polymer-Akkus als Speichermedium für erzeugte Energie. Sie sind leichter und kompakter als Lithium-Ion-Akkus, die von den übrigen Automobilproduzenten genutzt werden.

Zudem kooperiert Hyundai mit dem Energiekonzern EnBW. Ziel ist eine optimale Ladeinfrastruktur, die sauberen Strom zur Verfügung stellt. So ist bargeldloses Laden des Autos zeitgemäß über die EnBW Mobility+ App möglich und auch Ladesäulen fürs eigene Grundstück sind direkt erhältlich.

4. Welcher Hyundai für wen?

Nicht nur für Elektro-Fans gibt es das richtige Auto aus dem Hause Hyundai. Auch Autofahrer mit anderen Ansprüchen finden hier das richtige Modell. Bist du etwa ein Fahrer gehobenen Alters und legst daher Wert auf einen bequemen Einstieg, eine erhöhte Sitzposition und eine gute Rundumsicht? Die Hyundai SUV Santa Fe, Tucson oder Kona sind dann die richtige Wahl.

Für Menschen mit Behinderungen hat Hyundai entsprechende Umbauten im Programm. Anders als bei vielen anderen Herstellern ist es jedoch nicht möglich, diese bereits ab Werk zu bestellen. Stattdessen realisiert Hyundai die benötigten Umbauten mit seinem Partner, der REHA Group Automotive GmbH & Co. KG. Möglich sind etwa alternative Gaspedale oder die Bedienung per Hand.

Hyundai für Geschäftskunden

Für Fuhrparkmanager oder Dienstwagenfahrer - ob angestellt oder selbstständig - bietet Hyundai besondere Konditionen. So gewährt der Automobilhersteller attraktive Rabatte auf ausgewählte Modelle. Weiterhin gibt es erweiterte Mobilitätsangebote wie zum Beispiel eine sichergestellte Verfügbarkeit von Mietwagen, erweiterte Öffnungszeiten in den Hyundai Business Centern oder auch den Service einer bargeldlosen Abrechnung.

5. Warum Hyundai kaufen?

Detailansicht einer Rückleuchte an einem Hyundai Tucson

Wer zukunftssicher und umweltbewusst unterwegs ist und nicht vor hat, dafür zu viel Geld zu bezahlen, ist bei Hyundai an der richtigen Adresse. Schließlich sind Hyundai Neuwagen zu vertretbaren Preisen zu haben und bieten dennoch innovative Technologien. Mit dem Nexo etwa stellt Hyundai als einer der ersten Hersteller ein Auto mit Brennstoffzelle bereit, das mit Wasserstoff betrieben wird. Hyundai bietet den Nexo dabei günstiger an als etwa Konkurrent Toyota seinen Mirai.

Wie zuverlässig sind Hyundai?

Beabsichtigst du, deinen Hyundai als Gebrauchtwagen zu erwerben, triffst du auch dann eine gute Wahl. Die meisten Modelle zeigen sich zuverlässig, allen voran der i30. Der Kompaktwagen ist dein verlässlicher Begleiter, als Kombi auch auf Langstrecken. Die bekannten Mängel aller Modelle behebt der Hersteller anstandslos in einer seiner Partnerwerkstätten.

Hyundai auf dem wirkaufendeinauto.de Fahrzeugmarkt

Für den Kauf deines gebrauchten Hyundai ist wirkaufendeinauto.de mit dem Fahrzeugmarkt der perfekte Online-Partner. Bei der Suche nach dem passenden Auto erwartet dich eine Vielfalt an Angeboten zu fairen Preisen. Mit unseren Filterkategorien, der smarten Searchbar und dem wirkaufendeinauto.de Fahrzeugfinder hast du deinen Hyundai im Nu ausfindig gemacht.

6. Garantie und Finanzierung: Hyundai Services

Ein Mann im Anzug hält einen roten Regenschirm zum Schutz vor Blitz und Gewitter über ein kleines rotes Modellauto in seiner Hand

Kaufst du einen neuen Hyundai, erwarten dich umfangreiche Garantieleistungen. So gewährt Hyundai bis zu fünf Jahre Garantie ohne Kilometerlimit oder acht Jahre Garantie auf die Batterie deines Elektro-Hyundai. Sogar auf den Lack gibt es fünf Jahre Garantie. Weitere Garantieleistungen wie zum Beispiel die Langzeit-Mobilitätsgarantie, zwei Jahre Garantie auf Originalteile oder ganze zwölf Jahre Garantie gegen Durchrostung runden den Schutz ab.

Der Hyundai Sicherheits-Check

Innerhalb der ersten fünf Jahre der Lebensdauer eines Hyundai hast du Anspruch auf fünf kostenlose Sicherheits-Checks. Diese werden zusätzlich zu den ohnehin erforderlichen Wartungen angeboten und sind damit ein echtes Plus. So fährst du etwa sorgenfrei mit deinem Hyundai in den Urlaub.

Den Hyundai finanzieren

Hyundai bietet außerdem verschiedene Finanzdienstleistungen rund ums Auto an. Dazu zählen Leasing-Modelle und Versicherungsleistungen, aber auch eine Finanzierung deines Hyundai ist möglich. Dazu bietet Hyundai drei Varianten an:

  • Hyundai Klassik-Finanzierung: Du zahlst eine geringe Anzahlung und legst die gewünschte Laufzeit selbst fest. Daran orientieren sich dann die Raten, die du monatlich zu zahlen hast.
  • Hyundai Ziel-Finanzierung: Du zahlst niedrige monatliche Raten und wählst die Höhe der Anzahlung selbst. Dafür verpflichtest du dich, zum Ende der Laufzeit eine recht hohe Schlussrate, auch Ballon genannt, zu zahlen.
  • Hyundai 3-Wege-Finanzierung: Wie bei der Ziel-Finanzierung zahlst du eine Anzahlung in einer von dir gewünschten Höhe und niedrige Raten. Am Ende der Laufzeit wählst du aus drei Optionen: suche einen neuen Hyundai aus und steige um, begleiche die Schlussrate und behalte deinen Hyundai, oder nutze eine Anschlussfinanzierung, um die Schlussrate abzuzahlen.
Jetzt für unseren Newsletter anmelden
Bekomme exklusive Experten-Tipps rund ums Auto
Mit der Anmeldung erklärst Du Dich mit den AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.